Loyalty-Spezialist "hello again" mit rasantem Wachstum und Internationalisierung

Pasching bei Linz scheint ein guter Nährboden für erfolgreiche Start-ups zu sein. Denn neben Runtastic und Tractive legt nun auch Loyalty-Unternehmen hello again ein rasantes Wachstum hin.

Durch die steigende Wechselbereitschaft der Konsumenten und einem immer größeren Produkt- und Serviceangebot, wächst für Unternehmen auch der Bedarf nach Kundenbindungsmaßnahmen. McDonald's, Payback und REWE investieren bereits umfangreich in Kundenbindung und sind sich der nachhaltigen Bedeutung dieses Themas mehr als bewusst.

hello again hat sich nun zum Ziel gesetzt, die Kundenbindung in Europa zu revolutionieren und den Unternehmen ein innovatives Werkzeug für digitale Kundenbindung zur Verfügung zu stellen. Dabei wird das Ziel verfolgt die Frequenz zu steigern, individualisiert und automatisiert mit den Kunden über das Smartphone zu kommunizieren und über bestehende Kunden auch neue Kunden mittels sozialer Kanäle zu gewinnen.

hello again entwickelt dafür maßgeschneiderte Apps und Web-Lösungen und holt die Konsumenten am wichtigsten Medium der Gesellschaft ab: Dem Smartphone! Dank modernster Technologien sind aufwändige Integrationen in Kassensystem nicht mehr notwendig. Durch ein Foto der Rechnung wird automatisiert festgestellt, wann und in welcher Höhe eingekauft wurde.

Für Produktmarken können die Positionen am Beleg analysiert und ausgelesen werden. Der Kauf eines bestimmten Markenartikels wird mit Treue-Punkten und Prämien belohnt. So bauen auch Marken eine eigene Community auf, und können diese zugleich über das Smartphone mit situativen und automatisierten Push-Nachrichten erreichen.

Der Loyalty-Spezialist ist verantwortlich für bereits viele bekannten Apps, u.a. der erfolgreichen "WOMAN App" – die in den Charts sogar vor WhatsApp und Instagram auf Platz 1 in den "Free Apps" Charts der App Stores hoch kletterte.

Mit dem Firmensitz in Pasching und einem weiteren Büro in Wien, zählt das Unternehmen mittlerweile 172 Kunden aus Österreich und den angrenzenden Nachbarländern. "Die Expansion hat gerade erst begonnen, sind bereits in 4 Ländern aktiv und haben weitere Anfragen aus diversen Ländern in Europa. Schrittweise werden wir die neuen Märkte erschließen", freut sich Franz Tretter, Gründer und CEO von "hello again". Zu den Kunden zählen etwa Maxi Cosi, Resch & Frisch, Raiffeisenbank, OÖ Nachrichten, Villacher Bier, Coiffeur Sturmayr, sowie auch regionale Unternehmen wie Leberkas Pepi oder Die Hoflieferanten.

Das erfolgreiche Unternehmen arbeitet sukzessiv an weiteren Innovationen. Somit kann durch das automatisierte Analysieren der Einkaufsdaten, jedem Kunden ein individuelles Angebot kommuniziert werden. Mit Micro-Umfragen über das Smartphone kann nicht nur die Kundenzufriedenheit gemessen werden, sondern auch ein direktes Feedback zu Service und Produkten abgefragt werden. In positiven Fällen werden diese anschließend auch öffentlich geteilt, so CEO Franz Tretter.

Nähere Informationen:

www.helloagain.at

hello@helloagain.at

______________________________

Advertorial

hello again GmbH Hintergrund:

Die hello again GmbH ist ein Joint Venture der Gründer von Runtastic & Szene1. hello again ist Spezialist für digitale Kundenbindung und hat über 15 Jahre Erfahrung im Bereich Community-Aufbau, mobiler Softwareentwicklung und IT-Sicherheit. Mittlerweile zählt das Unternehmen über 170 Kunden aus vier Ländern und betreut Unternehmen wie die Raiffeisenbank, Woman oder Maxi Cosi.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.