FACC verpasst sich neuen Markenauftritt

Neues Markenbild soll weltoffene und zukunftsweisende Ausrichtung des Unternehmens ausdrücken.

FACC hat sich in drei Jahrzehnten zu einem führenden Technologiepartner der globalen Aerospace-Industrie entwickelt. Seit Einführung des letzten Markentauftritts im Jahr 2012 hat sich das Unternehmen signifikant weiterentwickelt. Starkes Wachstum, neue Geschäftsfelder, ein internationales Entwicklungs- und Fertigungsnetzwerk und die Aufnahme in den ATX haben FACC zu einem wesentlichen Player in der Aerospace-Industrie gemacht. Das Unternehmen bietet mittlerweile 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 13 Ländern weltweit einen Arbeitsplatz. Darüber hinaus ist FACC Premiumpartner für alle namhaften Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

Jetzt möchte der österreichische Leitbetrieb auch in der Kommunikation den nächsten Evolutionsschritt gehen. "Wir wollen, dass sich FACC noch stärker als hochkarätiges Hightech-Unternehmen in der Flugzeugindustrie etabliert und durch Innovation, Forschung und Entwicklung sowie modernste Produktionsstätten ihre Position als leistungsstarker Partner weiter ausbaut. Mit unserem neuen Markenauftritt unterstreichen und transportieren wir diesen Aspekt auch visuell", erklärt Robert Machtlinger, CEO von FACC.

Globaler Player in einer faszinierenden Branche

FACC bietet seinen Kunden und Partnern professionelle Service- und Dienstleistungen im Aerospace-Bereich und beruft sich dabei auf positiv besetzte Eigenschaften wie Leidenschaft für Mobilität, Know-how, eine hohe Kundenorientierung, Teamgeist, Flexibilität und Erfolg. "Diese weltoffene und zukunftsweisende Ausrichtung soll auch das neue Markenbild ausdrücken. Die Welt entwickelt sich rasant weiter und auch wir tun das. Seit 2014 sind wir ein börsennotiertes Unternehmen, das hocheffiziente Leichtbauentwicklungen einem weltweit stark wachsenden Luftfahrtmarkt anbietet. Der Relaunch unseres Markenauftritts drückt aus, was wir sind: Nämlich ein globaler Player in einer faszinierenden Branche, Weltmarktführer in technologischen Teilbereichen und ein attraktiver Arbeitgeber", so Machtlinger.

Andreas Perotti © FACC AG/getifo

Im Herbst 2017 startete das FACC Marketing-Team mit dem Rebranding-Prozess. "Eine Marke ist wie ein Mensch, der erste Eindruck zählt. Das Logo präsentiert das Unternehmen als hochwertigen, souveränen und innovativen Premiumanbieter im Aerospace-Bereich. Die Sujets für die drei Divisionen sind in elegantem Schwarz, der Farbe unseres Hightech-Grundmaterials 'Carbon', gehalten und technologisch anspruchsvoll gestaltet. Die neue FACC-Bildwelt ist ausdrucksvoll und vermittelt Dynamik. Die Perspektiven ‚nach oben' für unsere Corporate Key Visuals zeigen nicht nur unseren Markt, den Luftraum, sondern auch die Perspektive, wo wir unsere Kunden und das Unternehmen sehen", sagt Andreas Perotti, Director Marketing & Communications zum neuen Markenauftritt von FACC.

Relaunch für Website

Gemeinsam mit dem neuen Auftritt geht der Relaunch der Website von FACC unter facc.com online. Der Webauftritt ist übersichtlich und klar strukturiert, die Seite wird sowohl am Desktop als auch am Smartphone oder Tablett responsable dargestellt. Gemeinsam mit der Website wird FACC über zusätzliche neue Kommunikationskanäle wie der Artificial Intelligence "AGNES", einem FACC Blog samt Newsletter und mit dem Magazin BEyond Kunden, Lieferanten, Partner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Öffentlichkeit informieren. Für Medienvertreterinnen und Medienvertreter findet sich in einem eigenen Presseportal Wissenswertes rund um die Welt von FACC. (as)

www.facc.com

leadersnet.TV

IMABIS Connect 2018

Die IMABIS GmbH freute sich über ein volles Haus bei der aktuellen Auflage der IMABIS Connect. Dieses Jahr widmete sich die Fachveranstaltung für Makler dem spannenden Thema Multiple Listing System, kurz MLS.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.