Nobel-Spar soll in Ex-CA-Zentrale einziehen

Konkurrent Rewe klagt dagegen.

Die Spar-Gruppe will in der früheren CA-Zentrale am Wiener Schottenring einen Nobel-Supermarkt samt Gastronomie-Angebot eröffnen, berichtet das Wirtschaftsmagazin trend. Das Gebäude gehört dem Tiroler Immobilienentwickler Pema und der Familie Koch, ehemals Eigentümer von kika-Leiner. Die Mitarbeiter der Bank Austria übersiedeln gerade in den Wiener Austria Campus (LEADERSNET berichtete). Nach Abschluss des Umzugs soll der Umbau gestartet werden und der neue Spar soll im Laufe des kommenden Jahres eröffnet werden. 

Dagegen hat jedoch Konkurrent Rewe etwas. Der Handelskonzern hatte ebenfalls mit der Pema verhandelt, um den Standort zu übernehmen und will jetzt eine einstweilige Verfügung gegen den Mietvertrag von Spar erreichen, da man selbst schon eine mündliche Zusage für den Einzug bekommen habe. Der trend schätzt die Erfolgsaussichten für Rewe jedoch nicht allzuhoch ein. (as)

www.spar.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.