neovideo 2018: Was hypt. Was bleibt.

Onlinevideo-Kongresses neovideo am 1. März 2018 im T-Center in Wien

Das Motto des Onlinevideo-Kongresses neovideo am 1. März 2018 im T-Center in Wien ist, Ordnung ins Chaos bringen und zu klären, welche Videotrends im Content- und Influencermarketing wirklich wichtig sind.

Wir zeigen im Rahmen der neovideo 2018 Best Practice Beispiele erfolgreicher Unternehmen:

  • Schlaues Content Marketing mit Lernvideos. Wie Wissen perfekt aufbereitet wird, erklärt Philipp Dettmer, Information Designer, Regisseur, In a Nutshell - Kurzgesagt GmbH
  • Wie man einen erfolgreichen YouTube-Unternehmenskanal aufbaut und wie man mit der Community umgeht, erklärt Peter Rathmayer, Agency Relationship Manager von Google Österreich.
  • Wie Mobile Reporting funktioniert, also Filmen mit kleinen Mitteln und großer Wirkung, weiß Thorsten Müller, Kreation und Produktion bei NEWS ON VIDEO.
  • In die Welt von mobile Stories auf Instagram führt Marion Vecenta Payr alias @ladyvenom ein. Die Influencer-Marketing-Spezialistin und Reisebloggerin zeigt, wie man mit dem Handy einfache Geschichten erzählt.
  • Stefan Schauhuber, Corporate Media\Presse von Caritas Österreich, beleuchtet die videofitte Strategie der Caritas in einem Change-Prozess.
  • Birgit Gruber & Sabrina Haas, Marketing & Kommunikation ÖBB AG zeigen Herausforderungen, Erfolgsfaktoren, Stolpersteine der "Träum weiter" ÖBB Influencer Kampagne auf.

Und natürlich freuen wir uns auf die Keynote von Bertram Gugel, deutscher Internet-TV- und Online-Video-Berater: "Welche Business-Vorteile bringt ein erfolgreiches Video-Angebot? Neue, innovative Denkanstöße zum Thema 'Corporate Video Takeover'."

www.neovideo.com

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.