3000 Torten und viele bekannte Gesichter beim Zuckerbäckerball

| 11.01.2018

Die süßeste Nacht des Jahres.  

Die Wiener Hofburg im Herzen der Stadt verwandelte sich für einen Abend in Wiens süßesten Ballsaal. Bereits zum 117. Mal fand der ZuckerBäckerball, einer der ältesten und traditionsreichsten Gewerbebälle Österreichs, statt.

Ein buntes Potpourri an unterhaltsamen Programmhighlights verzauberte die Gäste auch heuer. So tanzten die Solotänzer Alice Firenze und Mihail Sosnovschi zu Johann Strauss Sohns "Lagunen-Walzer, Opus 411" in der Choreographie von Lukas Gaudernak. Komplettiert wurde die Eröffnung mit dem Eröffnungskomitee der Wiener Tanzschulen unter der Leitung von Richard Fränzl und Eddy Franzen und dem Einzugsmarsch aus "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauss Sohn. Darüber hinaus herrschte schwungvolle Stimmung bei den Life Brothers, die begleitet von Gesangsstimme Kathi Weber moderne Versionen großer Klassiker im Zeremoniensaal darboten, während in der Karibiklounge Temperament gefragt war.

Wer das Tanzbein schwang, sehen Sie in unserer Galerie.

www.zuckerbaeckerball.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.