"Laden so schnell wie tanken"

Startschuss für die ersten Ultra-Schnellladestationen in Österreich. 

Smatrics, ein Joint Venture von Verbund und Siemens, und Allego starten den Ausbau des Ultra-Schnellladenetzes in Wien. Salzburg, Linz und Graz sollen in den nächsten Monaten folgen. Die Standorte werden in der ersten Ausbaustufe jeweils mit vier Ultra-Schnellladestationen mit je bis zu 175 kW Ladeleistung ausgestattet. Durch die intelligente Technologie kann in der finalen Ausbaustufe der Ladestandorte sogar mit bis zu 350 kW an zwei der vier Ladestationen geladen werden.

Dafür sind die Standorte schon jetzt mit ausreichend dimensionierten Netzanschlüssen ausgestattet, die eine Erweiterung der Lademöglichkeiten in Zukunft erlauben. Dabei setzen die Ultra-Schnellladestationen auf den europäischen CCS Standard. Komplettiert werden die Standorte von einer zusätzlichen Multi- Standard Schnellladestation mit 50 kW, um alle gängigen Fahrzeugmodelle bedienen zu können. Vier Elektrofahrzeuge der neuesten Generation können an jedem Standort zeitgleich laden.

Das Projekt ultra-E ist teilfinanziert durch die “Connecting Europe Facility” der Europäischen Union. Das Projektkonsortium setzt sich aus einer breiten Allianz aus Energieunternehmen, Fahrzeugherstellern, Automobilzulieferern, einer Roaming-Plattform und öffentlichen Institutionen zusammen. (red)

www.smatrics.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.