„Django“ feierte 60er

| 13.12.2015

Alles, was Rang und Namen hat, stieß mit Vizekanzler Mitterlehner an.

In der Aula der Wissenschaften in der Wiener City knallten die Sektkorken. Reinhold Mitterlehner, genannt „Django“, feierte seinen 60. Geburtstag und so ziemlich alles was in Österreichs Politik und Wirtschaft Rang und Namen hat, war gekommen um mit dem Vizekanzler und Wirtschaftsminister anzustoßen. Unter die Gratulanten reihte sich auch Bundespräsident Heinz Fischer ein. Mitterlehners 60. Geburtstag sei auf einen „weltpolitisch spannenden Tag“ gefallen. „Der 10. Dezember 1955 fällt nicht nur ins Staatsvertragsjahr, sondern war auch der siebte Geburtstag der UN-Menschenrechtskonvention. An diesem Tag wurde in New York vom UNO-Sicherheitsrat über den Beitritt Österreichs zu den Vereinten Nationen beraten. Bereits Dein Start ins Leben war mit höchst politischen Daten und Entscheidungen verbunden“, so Fischer.

Jubilar Reinhold Mitterlehner selbst bedankte sich in seiner Ansprache bei Christoph Leitl, „einem echten Freund und Förderer“, und Josef Pühringer, „einem Freund und Forderer“. Weiter dankte Mitterlehner Bundespräsident Heinz Fischer für sein Kommen und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Bei der Feier dabei waren unter anderem Oscar-Gewinner Stefan Ruzowitzky, Bundeskanzler Werner Faymann, Ex-Vizekanzler Josef Pröll, ORF-Chef Alexander Wrabetz, Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, ProSiebenSat.1-Puls4-Chef Markus Breitenecker, ORF-Kaufmännischer Direktor Richard Grasl, Wüstenrot-Generaldirektorin Susanne Riess, Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, Finanzminister Hans Jörg Schelling, Moderatorin Silvia Schneider, Verleger Wolfgang Fellner, Miss Earth Angelia Ong, Filmproduzent Norbert Blecha, Schauspielerin Kristina Sprenger, profil-Chef Christian Rainer, Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, Technisches Museum-Direktorin Gabriele Zuna-Kratky, Tiergarten Schönbrunn-Chefin Dagmar Schratter, Ottakringer-Aufsichtsrätin Christiane Wenckheim sowie US-Botschafterin Alexa Wesner.

www.bmwfw.gv.at

leadersnet.TV

IMABIS Connect 2018

Die IMABIS GmbH freute sich über ein volles Haus bei der aktuellen Auflage der IMABIS Connect. Dieses Jahr widmete sich die Fachveranstaltung für Makler dem spannenden Thema Multiple Listing System, kurz MLS.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.