Erster Culinary Art Congress geht in Salzburg über die Bühne

Das Ziel: Gastronomie als ganzheitliches Konzept greifbar zu machen.

Was bedeuten die veränderten wirtschaftlichen Verhältnisse für die Gastronomie? Welche Kriterien bestimmen, ob ein Gast ein Lokal besucht? Was will der Konsument der Zukunft? Wohin entwickelt sich die österreichische Küche, und: muss sie sich überhaupt entwickeln? Zu diesen Themen diskutieren Szene-Größen wie Claus Meyer, Heinz Reitbauer, Eckart Witzigmann, Roland Trettl, Andreas Gfrerer und Wolfgang Rosam unter der Moderation von Michael Kerbler bei der Culinary Art 2015.

Der neue Kongress richtet sich an Fachbesucher und Interessenten, die Gastronomie als ganzheitliches Konzept sehen wollen. Als Bühne dienen am 16. und 17. März 2015 die gastronomischen Hotspots von Stadt und Land Salzburg. (jw)

www.culinaryart.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.