Rewe will 1,6 Milliarden Euro in Expansion stecken

3,59 Prozent Umsatzplus im In- und Ausland.   

Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte die REWE International AG den Brutto-Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 3,59 Prozent  auf EUR 13,21 Mrd..  Wechselkursbereinigt beträgt das Wachstum 4,16 Prozent, bereinigt um das nicht fortzuführende Geschäft in Italien – hier wurden in den vergangenen Jahren Standorte im Süden abgegeben – beläuft sich die Umsatzsteigerung sogar auf 4,68 Prozent. Zu dieser erfolgreichen Geschäftsentwicklung hat das Wachstum am Heimmarkt Österreich ebenso beigetragen wie die acht von Wiener Neudorf aus gesteuerten ausländischen Märkte.

2014 sollten die Investitionen von 1,4 auf 1,6 Milliarden Euro erhöht werden, kündigte Konzernchef Alain Caparros an. Die Modernisierung werde vorangetrieben, neue Geschäftsmodelle, insbesondere im Internethandel, würden entwickelt. Der Konzernchef kündigte an, dass etwa im laufenden Jahr die Zahl der REWE to go-Märkte, in denen ein begrenztes Sortiment für den Bedarf zwischendurch angeboten wird, von vier auf zehn steigen soll.

Billa ist Wachstumssieger

Über die Entwicklung des Lebensmittelhandels in Österreich zieht Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG, zufrieden Bilanz: „2013 ist das Geschäft  der REWE International AG in Österreich mit 3,20 Prozent erneut deutlich stärker gewachsen als der Gesamtmarkt, und wir konnten mit einem Marktanteil von 35,4 Prozent unsere Position als Nummer 1 im österreichischen Lebensmittelhandel weiter behaupten. Der Motor des heimischen Wachstums war einmal mehr BILLA – im Jubiläumsjahr wurde nicht nur besonders stark investiert, es konnte im Gegenzug auch ein Rekordumsatz eingefahren werden.“ Mit 4,22 Prozent Umsatzwachstum ist BILLA Wachstumssieger innerhalb der REWE International AG – dieses Ergebnis ist besonders angesichts der Umbau- und Modernisierungsoffensive im Jahr 2013 beachtlich. 120 BILLA Filialen wurden generalsaniert bzw. neu eröffnet, das Investitionsvolumen betrug EUR 195 Mio. Aber nicht nur der Lebensmittelhandel entwickelte sich erfolgreich, auch im Drogeriefachhandel konnte die REWE International AG in Österreich ein Umsatzplus von 2,86 Prozent verzeichnen. Insgesamt betrieb die REWE International AG zum Jahresende in Österreich 2.505 Standorte. (red)

www.rewe-group.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.