Responsive Design– Buzzword oder Chance?

Mit Responsive Design soll das Internet jetzt endlich wieder eines für alle Devices werden.

Vor drei Jahren war die Welt im World Wide Web noch in Ordnung. Man konnte sich darauf verlassen, dass Computer und Internet jedes Jahr schneller wurden und, dass sich Designs nach Standardauflösungen richteten, die je Browser optimiert wurden. Dann kam das iPhone/iPad und mit einem Schlag waren die Displays und Geräte der Zielgruppen heterogen. Es wurden getrennte Lösungen für Desktop und mobile Devices entwickelt. Mit Responsive Design soll das Internet jetzt endlich wieder eines für alle Devices werden.

Less and More
Gut gemacht sind responsive Websites wesentlich einfacher in der Contentpflege und noch dazu für alle User zugänglich – dass das dahinterliegende Konzept wesentlich komplizierter wird, Grafiken initial mehrmals designed und Templates intelligenter gebaut werden müssen, wird dabei aber gerne übersehen. Inhalts- und Navigationskonzepte aber auch die Integration bestehender Lösungen werden anspruchsvoller, speziell wenn es um Portale und integrierte Shop-Lösungen geht.

Keep it simple
Responsive Design ist vor allem eine Chance bestehende Websites in Punkto Technologie, Usability, Content und medienübergreifende Nutzung zu hinterfragen. Denn schon allein technisch kann eine alte Website nicht einfach responsive "gemacht werden". Wer eine responsive Website will, muss bestehende Funktionen und Content priorisieren und genau durchleuchten: Macht ein Lebenslauf-Upload am Tablet wirklich Sinn? Oder: Möchten User 100-Seitige PDFs als Download fürs Smartphone?

The King
Content ist King! Das Schlagwort ist responsive so wahr wie nie zuvor. Denn wo man bei einer klassischen Website einfach Content um Content dazu stopfen und in Widgets, Menüs und Infoboxen verstecken und versenken konnte, muss man sich jetzt genau überlegen, was man sagen will. Platz ist ein rares Gut. Und schließlich soll der Content auch auf kleineren Displays funktionieren. Die User wollen sich unabhängig vom Device informieren, buchen, zahlen und kommunizieren.

Use Responsible
Vom Smartphone, Tablet bis zum Laptop sind unsere Geräte heute so flexibel wie wir. Und es bleibt spannend – setzen sich etwa Smart Watches und Google Glass durch, dann steht das Internet vor einer neuen Herausforderung. Bis dahin rät kraftwerk: Responsive responsible verwenden. Nicht als Allheilsbringer, aber als sinnvolle Investition in die Zukunft. feel good!

www.kraftwerk.co.at

_________________________________

Advertorial

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.