"Wir sind IMMO für ein Halleluja"

| Tobias Seifried 
| 09.11.2022

IMMOcontract gewann den Hermes in der Kategorie Dienstleistungen. LEADERSNET.tv hat im Rahmen der Gala die hoch erfreuten Sascha Haimovici, Geschäftsführender Gesellschafter, und Michael Mack, Geschäftsführer, vor die Kamera geholt.

Der renommierte Hermes-Wirtschaftspreis zeichnet jährlich die großartigsten Unternehmen Österreichs, gemessen an den Unternehmenszahlen Nettoumsatz, Betriebsergebnis, Eigenkapital, Exportanteil und Mitarbeiterzahl der letzten drei Jahre, aus. Heuer fand die Verleihung am 4. November im festlichen Rahmen im Großen Saal der Wiener Hofburg unter Anwesenheit hochrangiger Gäste der österreichischen Wirtschaft und Politik statt (LEADERSNET berichtete).

Die von Gerhard Schlögel, Herausgeber des "Logistik-Kurier", in Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, der Tageszeitung Kurier, dem Nachrichtenmagazin profil sowie dem Opinion Leaders Network (OLN) verliehene Auszeichnung, gilt als bedeutendste Würdigung von Unternehmen und ist damit besonders begehrt. Kein Wunder, dass die Freude bei den Preisträger:innen groß war.

Gelungene Fusion

Zu diesen zählt heuer auch die neue IMMOcontract. Sie gewann den Hermes-Wirtschaftspreis in der Kategorie Dienstleistung nicht zuletzt in Folge der gelungenen Fusion von IVV und IMMO-CONTRACT im Frühjahr 2022. Durch die Kombination der Stärken der früheren IVV (Immobilien Verkauf und Vermietungs GmbH) und der IMMO-CONTRACT deckt das Unternehmen heute die gesamte Servicepalette rund um die Immobilie aus einer Hand ab: von der Unterstützung der Bauträger bei der Projektplanung über die Immobilienschätzung und Finanzierung, der Immobilienvermittlung bis hin zur Hausverwaltung. Als exklusiver Immobilienpartner der Volksbank Wien, Niederösterreich und Oberösterreich ist IMMOcontract regional durch das Netzwerk der Volksbank mit rund 130 Filialen vertreten. IMMOcontract ist Teil von ADOMO sowie Teil der SORAVIA Gruppe.

Auf Anspannung folgte große Freude

LEADERSNET.tv holte Sascha Haimovici, Geschäftsführender Gesellschafter der IMMOcontract, und Michael Mack, Geschäftsführer von IMMOcontract, bevor und nachdem sie den Preis persönlich auf der Bühne entgegennahmen, vor die Kamera. Während die beiden Top-Manager vor der Verleihung noch etwas angespannt waren, war die Freude, nachdem feststand, dass sie den Hermes in der Kategorie "Dienstleistungen" gewonnen haben, umso größer. Haimovici zog mit einem Augenzwinkern sogar Parallelen zum erfolgreichen Fernseh-Kultduo Bud Spencer und Terence Hill. "Dass wir beide als Bud und Terence die Immobilienbranche u.a. dominieren, ist schon genial. Allein das ist Employer Branding, das wir vorleben. Was die Vergangenheit bei den Filmen war, sind wir die Zukunft in der Immobilienbranche". Passend zum Filmtitel "Vier Fäuste für ein Halleluja" beenden Haimovici und Mack das Interview mit dem Satz: "Wir sind IMMO für ein Halleluja".

Und auch bei Michael Pavelka, Vertriebsdirektor Österreich, IMMOcontract und Marianne Gerner-Kraupatz, Vertriebsmanagerin OÖ IMMOcontract, kam Jubelstimmung auf. Last but not least zeigte sich auch Michael Meidlinger, CFO IFA Institut für Anlageberatung AG, der eng mit der IMMOcontract zusammenarbeitet, hoch erfreut.

Eindrücke von IMMOcontract bei der Hermes-Verleihung finden Sie auch in der Galerie.

www.immocontract.at

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV