ORF: Christine Reiler ist neue Arbeitsmedizinerin

Die ehemalige "Miss Austria" moderiert auch weiterhin die Sendung "Bewusst gesund".

Christine Reiler ist die neue Arbeitsmedizinerin des ORF. Die Medizinerin und Moderatorin übernimmt abwechselnd mit einer zweiten Arbeitsmedizinerin seit 3. Mai die Ordinationsdienste der arbeitsmedizinischen Praxis am ORF Mediencampus, wie der ORF gegenüber dem Standard am Dienstag bestätigte. Die beiden bisherigen Arbeitsmedizinerinnen im ORF-Zentrum haben dem Standard zufolge mit Ende April das Unternehmen verlassen.

Die aus einer Ärztefamilie stammende Reiler promovierte 2011 zum Doktor der Medizin. Im Rahmen ihrer ärztlichen Tätigkeit sammelte sie praktische Erfahrung in der Schweiz, Brasilien sowie El Salvador. Weiters unterstützt Mödlingerin das Hilfsprojekt "Africa Amini Alama" in Tansania.

2016 schloss Christine Reiler, die 2007 den Titel der "Miss Austria" gewann, die Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin ab, seit 2017 macht sie eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Seit 2016 ist die "Bewusst gesund"-Präsentatorin in der Gesundheitsrubrik von "Guten Morgen Österreich" bzw. vom "Studio 2" im ORF zu sehen. Seit Mai 2018 präsentiert sie das ORF-Magazin "Bewusst gesund" samstags in ORF 2. (as)

www.orf.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV