So wird das neue Lokal von Martin Ho im ehemaligen Novomatic Forum

"404 – Don’t Ask Why" setzt auf Aperitivo, Live-Musik, Pizza und heimische Spezialitäten im Art-Déco-Ambiente des neuen "Kleinen Haus der Kunst".   

LNR Development hat sich nach intensiven Verhandlungen mit der Dots Group von Unternehmer Martin Ho (LEADERSNET berichtete) über die gastronomische Zukunft des Art-Déco-Baus (1010 Wien, Friedrichsstraße 7) geeinigt. "Die Dots Group von Martin Ho hat schon mehrfach zeitgenössische Kunst und exzellente Gastronomie unter einem Dach zu einem Gesamtkonzept vereint. Mit dieser Erfahrung, einem kulturaffinen Publikum und einem präzise durchdachten Konzept ist der Grundstein für die gedeihliche Zukunft der Immobilie als Bereicherung im Wiener Gastronomie- und Kulturleben gelegt", erklärt LNR-Development-Geschäftsführer Lukas Neugebauer. Er ergänzt: "Unter dem neuen Namen Kleines Haus der Kunst‘ wird die Immobilie ihr 100-jähriges Jubiläum feiern und sieht einer prächtigen Zukunft entgegen." Über vertragliche Details wurde Stillschweigen vereinbart. Die Pläne für die kulturelle Nutzung werden voraussichtlich Anfang Juni 2021 finalisiert sein.

"Ich danke für das Vertrauen, einen neuen Kultur-Hot-Spot in Wien von Beginn an mitzugestalten. Der weltoffene Geist des Hauses findet sich im neuen Lokal der Dots Group wieder", sagt Ho und verrät bereits erste Details: Italiens Passion für gutes Essen, Pizzaiolo-Star Carmine Cilento, regionale Köstlichkeiten, Aperitivo und After-Work seien die Säulen.

Mondäner Spot

Das neue Lokal mit rund 450 Quadratmetern Fläche und rund 210 Sitzplätzen, davon 140 auf den großzügigen Terrassen, vereint mediterrane Kulinarik mit österreichischen Spezialitäten zum mondänen Spot für Einheimische und internationale Gäste. Im "Kleinen Haus der Kunst" (KHK) kommen Genussfans künftig von früh bis spät auf den Geschmack. Konzept, Design, Branding und Markenauftritt des neuen Artspace "KHK" hat Ho gemeinsam mit Kreativdirektor Sammy Zayed und seiner Agentur in Zusammenarbeit mit der Designschmiede Valence kreiert. Im "Kleinen Haus der Kunst" soll nicht nur kunstvoll gekocht werden: Ab Sommer 2021 werden unter einem Dach auch Museums- und Galeriebetrieb beheimatet sein. Die Konzepte dafür werden Anfang Juni 2021 vorgestellt werden.

Neue Pfade

"Für uns hat sich nicht die Frage gestellt, ob wir diesem geschichtsträchtigen Art-Déco-Juwel neuen Glanz verleihen wollen. Die wunderbare Architektur, außergewöhnliche Lage und künftige Ausrichtung als Kultur-Location waren eine Einladung, hier gastronomisch einen neuen Pfad einzuschlagen und die italienische Liebe zum Genuss hochleben zu lassen", sagt Ho. "Im kleinen Haus der Kunst wird ein Artspace entstehen, der das fast 100 Jahre alte Haus für die Wienerinnen und Wiener öffnen wird."  

 "Der wohl gefragteste Pizzaiolo des Landes"

Kulinarisch reicht der Bogen von traditioneller neapolitanischer Pizza bis zu heimischen Spezialitäten aus der "Newman Manufaktur". Die Gäste wählen ihren Belag aus der Delikatessen-Linie der Dots Group, die ausgesuchte Köstlichkeiten in Bio-Qualität auftischt. Die perfekte Pizza holt Carmine Cilento aus dem authentisch neapolitanischen Ofen. Er ist der wohl gefragteste Pizzaiolo des Landes. Seit 2009 lässt er in Österreich die Träume echter Pizzafans wahr werden. Seinen Abschluss machte er beim italienischen Verband der Pizzabäcker.

Bereits vormittags erwartet ein umfangreiches Frühstücks- und Brunchangebot Feinschmecker zum geschmackvollen Start in den Tag. Ganztägig gibt es italienische Gourmetküche aus allen Regionen des Landes. Ebenfalls aus der hauseigenen Manufaktur stammt das Eis von "Newman Gelato". 

Negronis und Breakfast Club

Zum Tagesausklang soll die Aperitivo-Kultur mit erfrischenden Negroni-Variationen gefeiert werden. Der After-Work-Treff mit Freunden und Kollegen lasse sich Ho zufolge am besten mit "Margherita und Margarita" feiern, dem fast gleichnamigen Duo aus Pizza und Cocktail.

Sonntags lädt das "404 – Don’t Ask Why" zum ausgedehnten "Breakfast Club"  von 11 bis 16 Uhr. Bei Live-Musik kann zwischen Buffet und À-la-Carte-Service gewählt werden. (jw)

www.kleineshausderkunst.at

dontaskwhy.at

www.lnr.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV