Personalia der Woche

Ex-Ideal Live Marketing-Chef wird Strategy Manager für Coca-Cola Central Europe und Stefan Raab heuert bei PwC Oberösterreich an.

Martin Binder ist seit Juni neuer Strategy Manager bei Coca-Cola Central Europe. In dieser Funktion koordiniert und definiert der 35-jährige Wiener die lokalen Strategien des internationalen Getränkeherstellers für die Central Europe Business Unit, die neben Österreich und der Schweiz auch Ungarn, Tschechien und die Slowakei umfasst, in Abstimmung mit den globalen Unternehmenszielen.

© PrivatMartin Binder © Privat

Binder stieg 2012 als Event Manager bei Coca-Cola Österreich ein und wechselte 2015 als Brand- und Key Account Manager in die Schweiz. In den vergangenen beiden Jahren war er in Prag als Commercial- und Key Account Manager für die Geschäfte in Tschechien und die Slowakei zuständig. Vor seinem Einstieg bei Coca-Cola war Martin Binder acht Jahre als selbstständiger Miteigentümer der Eventagentur Ideal Live Marketing tätig und absolvierte in dieser Zeit ein berufsbegleitendes Studium für Marketing und Sales Management an der FH Wien.

Jennifer Fritsch steigt bei NFON auf

Die NFON AG, der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter, strukturiert sein Wholesale-Geschäft neu. Die neue Organisation umfasst die Bündelung verschiedener Sales-Kompetenzen im Team Alliance Management, um künftig "allen Anforderungen des Geschäftsbereichs noch besser und schneller entsprechen zu können", teilt das Unternehmen mit.

© NFON
Jennifer Fritsch © NFON

Um das zu erreichen, wurde Jennifer Fritsch zum Teamlead Alliance Management in Deutschland ernannt und mit der Aufgabe betraut, das Wholesale-Geschäft zu stärken und fachabteilungsübergreifend die gesamte Organisation im Headquarter intensiver auf diesen Bereich hin auszurichten. Fritsch ist seit fünf Jahren im Sales Team und zeichnet zuletzt für den Wholesale-Partner Telekom Business Solutions GmbH (ehemals T-Systems International GmbH) verantwortlich.

Burkhard Ernst als Vorstand des Wiener Fahrzeughandels bestätigt

Der amtierende Landesgremialobmann des Wiener Fahrzeughandels, Burkhard W.R. Ernst, wurde auf der konstituierenden Vorstandssitzung am 22. Juli 2020 einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als seine Stellverteter wurden Janina Havelka-Janotka und Marko Fischer ebenfalls einstimmig gewählt.

© Inge Prader
Burkhard Ernst © Inge Prader

"Ich bedanke mich für das einstimmige Votum und dieses Zeichen der Geschlossenheit. Auch in meiner bevorstehenden Amtszeit werde ich die Interessen unserer 1.700 Mitglieder mit vollem Einsatz vertreten. Dazu zählt besonders, dass der motorisierte Individualverkehr einen seiner Bedeutung angemessen Platz in unserer Stadt Wien haben muss", freut sich Ernst.

Margarete Gumprecht ist neue Obfrau des Wiener Handels

Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat mit Margarete Gumprecht eine neue Obfrau. Die Lebensmittelhändlerin bringt langjährige Erfahrung als Interessenvertreterin mit, zuletzt im Präsidium der Sparte Handel als stellvertretende Spartenobfrau sowie als Obfrau des Wiener Lebensmittelhandels.

© Praxmedia Himberg
Margarete Gumprecht © Praxmedia Himberg

"Wer mich kennt, weiß, dass ich Unternehmerin aus Leidenschaft bin", so Gumprecht, die im Familienbetrieb die insgesamt 15 Standorte, davon sechs eigene Feinkost- und Spezialitätenläden, sieben Franchisepartner, das Logistikzentrum in Niederösterreich und die oberösterreichische Verkaufs- und Produktionszentrale, managt. "Die Corona-Zeit hat zwei Dinge massiv in den Fokus gerückt: Das Grätzel als lokalen Nahversorger und die Digitalisierung. Regionales Einkaufen bei Wiener Anbietern und Produzenten müssen wir forcieren, denn heimische Wertschöpfung und der 'Buy local'-Gedanke ist als nachhaltiger Weg aus der Krise besonders wichtig."

Stefan Raab baut neue Tax Technology-Abteilung bei PwC Oberösterreich auf

Der Steuerexperte Stefan Raab ist mit 1. Juli 2020 zu PwC Oberösterreich gewechselt, um dort den neuen Geschäftsbereich Tax Technology aufzubauen. Als Teil des Tax Teams in Oberösterreich und in Zusammenarbeit mit dem bestehenden Tax Technology Team in Wien wird Raab Klienten in Fragen des nationalen und internationalen Steuerrechts beraten, all das im Kontext neuer technologischer Möglichkeiten wie Datenanalyse, künstlicher Intelligenz und Automatisierung.

© PwC Österreich
Stefan Raab © PwC Österreich

Der gebürtige Oberösterreicher kann auf eine zwölfjährige Erfahrung in der Steuerberatung zurückblicken. Unter anderem war der 34-Jährige Referent für Steuerpolitik bei der Industriellenvereinigung und von November 2015 bis Juli 2016 als Referent für Finanzverwaltung und Steuerpolitik im Kabinett von Finanzminister Johann Georg Schelling tätig. Der studierte Betriebswirt ist Autor zahlreicher Fachartikel und veröffentlicht laufend Beiträge zu nationalen und internationalen Steuerthemen in Fachzeitschriften.

Nutricia Milupa Österreich: Bianca Dirfard neue Marketing- und Trade Sales-Leiterin

Nach verschiedenen Karriereschritten bei Milupa Nutricia Deutschland kommt Bianca Dirfard zu Nutricia Milupa nach Puch und steigt in die Position als Leitung von Marketing und Trade Sales auf. In dieser Funktion trägt die 44-Jährige die Verantwortung für die übergreifende Strategie im Marketing und klassischen Handelsbereich sowie für das entsprechende Team von neun Personen.

© Nutricia-Milupa
Bianca Dirfards © Nutricia-Milupa

Begonnen hat Bianca Dirfards unternehmensinterne Karriere bei Milupa 2012 in Bad Homburg, wo sie als Senior Key Account Managerin im Drogeriekanal tätig war, nachdem Sie bereits verschiedene Positionen in Vertrieb und Marketing in anderen FMCG Unternehmen durchlaufen hatte. Nach ihrer Karenzzeit stieg Bianca Dirfard dann in die Positionen Head of Customer Development Online/PGH auf und trug im Zuge dessen auch die globale Sales Verantwortung für die Babysparte für AS Watson. Im Anschluss hatte sie auch mehrere Rollen als Group Key Account Managerin für Drogeriemärkte, PGH, Online, LEH und Direktpartner inne.

Josef Nußbaumer bleibt Sprecher des Kfz-Handels in Salzburg

Josef Nußbaumer wurde kürzlich in der konstituierenden Fachgruppensitzung in der Wirtschaftskammer Salzburg in seiner Funktion als Gremialobmann des Salzburger Fahrzeughandels für weitere fünf Jahre bestätigt. Neu sind seine beiden Stellvertreter, Josef Roider und Harald Kaufmann. Roider ist Geschäftsführer der AutoFrey-Gruppe. Kaufmann gründete 1999 das Autohaus Kaufmann in Zell am See. 2004 eröffnete er eine Niederlassung in Kirchdorf (Tirol). Er tritt damit in die Fußstapfen seines Bruders Markus Kaufmann, der in den vergangenen fünf Jahren als Gremialobmann-Stellvertreter und davor als Gremialobmann fungierte.

© Marco Riebler
Gremialobmann Josef Nußbaumer (3. v. li.) mit seinen Stellvertretern Josef Roider (1. v. re.) und Harald Kaufmann (1. v. li.) sowie David Jochimstal (Gremialgeschäftsführer Fahrzeughandel Wirtschaftskammer Salzburg, 2. v. li.). © Marco Riebler

"Damit sind wir ein sehr erfahrenes und schlagkräftiges Führungsteam, um die Interessen unserer Branche in so schwierigen Zeiten wie diesen zielstrebig zu vertreten. Denn der Corona-Lockdown hat dem heimischen Autohandel viel abverlangt. Viele von uns werden dieses Jahr Umsatzeinbußen im größeren zweistelligen Prozentbereich hinnehmen müssen. Aber wir werden alles daransetzen, die Arbeitsplätze zu halten und den Fahrzeughandel wieder auf Kurs zu bringen", informiert Josef Nußbaumer, der mit der Autohaus-Gruppe Schmidt Automobile an sieben Standorten (Stadt Salzburg/Hof/Wals/Tamsweg/Mattighofen/Kitzbühel/Wien) jährlich rund 4.000 Neu- und Gebrauchtwagen absetzt und mehr als 200 Mitarbeiter im Team hat.

Stefan Schulmeister neuer Wertpapierchef der Hyop Oberösterreich

Stefan Schulmeister wird ab 1. September den Veranlagungsbereich der Hypo Oberösterreich leiten. "Wir freuen uns, dass wir mit Stefan Schulmeister einen renommierten Experten für unser Haus gewinnen konnten. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm unsere Stellung als Wertpapier-Beratungsbank weiter ausbauen werden", betonen die Hypo-Vorstandsdirektoren Christoph Khinast und Thomas Wolfsgruber.

© Hypo OÖ
Stefan Schulmeister © Hypo OÖ

Stefan Schulmeister ist seit vielen Jahren in unterschiedlichen Positionen in der österreichischen Wertpapierbranche tätig. Seit 2014 arbeitet er für die Erste Group. Zuletzt fungierte er als Chief-Investment Strategist, Sprecher für Kapitalmarktthemen sowie als Senior Portfolio Manager der Erste Asset Management GmbH. "Ich freue mich auf die neue Verantwortung und das breite Aufgabenfeld bei der Hypo Oberösterreich, bei der ich großes Potenzial sehe", so der 38-jährige Niederösterreicher zu seinen zukünftigen Aufgaben.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.