Wer heuer den "Award für Awards" abstaubte

Im Museumsquartier wurde der alpha awards Grand Prix an die besten Wettbewerbs-Veranstalter im DACH-Raum vergeben.

Es gibt mittlerweile für beinah alles einen Award – auch für Awards. Genauer gesagt geht es bei der Verleihung des alpha awards Grand Prix Jahr für Jahr um die Wettbewerbsveranstalter, die die vielfältigen Auszeichnungen vergeben und im Rahmen von Bewerben und aufwändigen Galaveranstaltungen erst möglich machen. Um diese herausragende Leistung von Wettbewerbs-Veranstaltern in den Vordergrund zu stellen, verleiht alpha awards also einen Award für Awards.

Award für die Wettbewerbsbranche soll motivieren

Auch heuer wurde am Dienstagabend wieder die höchste Auszeichnung der Award-Branche im deutschsprachigen Raum vergeben. Denn Wettbewerbe "fördern Menschen in ihrer Weiterentwicklung, motivieren sie zu Bestleistungen und inspirieren sie, Ihr gesamtes Potential zu entfalten", so das alpha awards-Team.

Ausgezeichnet wurden die Wettbewerbe, denen es besonders gut gelungen ist, ein strategisches Ziel zu erreichen und gleichzeitig Menschen und Unternehmen zu Bestleistungen zu motivieren. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Event Innovation Forums statt und war gleichzeitig der Höhepunkt des Abends. Sprecher, Singer-Songwriter und Produzent Ingo Steinbach und Stefan Böck, CEO alpha awards, führten gemeinsam durch die Verleihung.

"Menschen und Unternehmen zu Gewinnern machen"

"Wir sind der Überzeugung, dass Wettbewerbe zukunftsweisende und wirkungsvolle Instrumente sind, um Menschen in Bewegung zu bringen. Wettbewerbe motivieren uns zu Bestleistungen und über uns hinauszuwachsen. Wir bei alpha awards leben den Wert Herausragendes zu schaffen. Aus diesem Grund zeichnen wir mit dem alpha awards Grand Prix, die Veranstalter von Wettbewerben aus, die Menschen und Unternehmern zu Gewinnern machen." meinte Stefan Böck.

In insgesamt acht Kategorien wurden die Gewinner prämiert, wobei für die Juryentscheidung Strategie, erzielter Nutzen, Rahmenbedingungen sowie Effizienz wesentlich waren: "Die aus Fachmedienvertreter und Kommunikationsexperten bestehende Jury, fiel es nicht leicht, aus den zahlreichen, perfekt umgesetzten Projekten die Gewinner zu ermitteln, denn das Niveau der prämierten Awards war enorm hoch", erklärt Stefan Böck von Seiten alpha awards.

Alle Kategorien und die diesjährigen Preisträger des alpha Awards Grand Prix, darunter österreichische Vertreter wie die iab Austria, der Creativ Club Austria mit seiner CCA Venus oder Wienerberger Building Solutions und die Wirtschaftskammer Vorarlberg, finden Sie rechts in unserer Infobox.

Impressionen von der  Preisverleihung beim Alpha Awards Grand Prix 2019 finden Sie in unseren Fotogalerien hier und hier. (red)

www.alpha-awards.com

Das sind die Gewinner des alpha awards Grand Prix 2019:

Kategorie Veranstaltertyp:

Konferenz- und Messe Veranstalter
HR Award
Eingereicht von Überall Scene Development GmbH

Verlage:
Deutscher Mediapreis
Eingereicht von Verlag Werben & Verkaufen GmbH

Vereine und Verbände:
CCA-Venus 2019
Eingereicht von CCA Creativ Club Austria

Unternehmen:
iab webAD
Eingereicht von message Marketing & Communications Ges.m.b.H

Kategorie Strategisches Ziel:
Marketing
Brick Award
Eingereicht von Wienerberger Building Solutions

HR
Technik fürs Leben-Preis der Bosch-Gruppe in Österreich
Eingereicht von Robert Bosch AG

Innovationsförderung
Kreativtag Marke Vorarlberg
Eingereicht von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Mitgliederaktivierung
Austrian Event Award
Eingereicht von Ilk & Partner KG

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.