Der Deutschen Telekom könnte das "Magenta" abhanden kommen

Der Online-Versicherer Lemonade klagt gegen den markenrechtlichen Schutz der Farbe.

Die Farbe Magenta ist untrennbar mit der Deutschen Telekom verbunden. Das österreichische Tochterunternehmen des Telekommunikationsunternehmens trägt seit einigen Monaten sogar offiziell den Namen Magenta. Doch jetzt könnte dem Konzern Ungemach ins Haus stehen.

"Wir dachten es sei ein Scherz"

Die Deutsche Telekom hat die Farbe nämlich markenrechtlich schützen lassen. Der Online-Versicherer Lemonade will dagegen gerichtlich vorgehen. Lemonade, das Ende 2016 mit Mieter- und Hausversicherungen in den USA startete, ging im Juni in Deutschland an den Start und unmittelbar danach flatterte auch schon eine Einstweilige Verfügung ins Haus.

In dieser forderte die Telekom Lemonade auf, die Farbe Pink bzw. Magenta aus allen Assets zu entfernen, da es sich um eine geschützte Farbmarke handele. "Zuerst dachten wir, es handelt sich um einen Scherz", so Lemonade-COO und Mitgründer Shai Wininger gegenüber dem deutschen Magazin Horizont. "Die weltweite Monopolisierung der Farbe Pink in allen Ausprägungen würde man doch eher einem Bösewicht in einem Disney-Zeichentrickfilm zutrauen."

© Lemonade
Das Lemonade-Logo © Lemonade

Lemonade kam der Aufforderung zwar nach, weigerte sich aber, eine verbindliche Vereinbarung mit der Telekom zu unterschreiben. Stattdessen entschied man sich den Rechtsweg zu wählen. Wie Lemonade mitteilt, wurde beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) beantragt, dass die Farbmarke "Magenta" für nichtig erklärt wird. Zudem habe das Unternehmen beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) den Antrag gestellt, dass der Anspruch der Deutschen Telekom auf die Farbe Magenta im Versicherungsbereich widerrufen wird.

Versicherer sieht sich im Recht

Lemonade verwendet die Farbe Pink seit der Gründung im Jahr 2015 und sieht sich deshalb im Recht. Die Farbe sei im Versicherungsmarkt eng mit der Marke verbunden. Da die Telekom keine Lizenz besitze, um in der regulierten Versicherungsbranche tätig zu sein, stünden die beiden Unternehmen auch "in keiner Weise im Wettbewerb zueinander", ist man bei Lemonade überzeugt.

Bei der Deutschen Telekom ist man indes anderer Meinung. "Die Telekom respektiert die Markenrechte aller, erwartet aber von anderen, dass sie dies auch tun", zitiert der Horizont eine Sprecher des Unternehmens. Die Farbe Magenta sei wie das Unternehmenslogo "T" und weitere Markenelemente als Marke der Deutschen Telekom eingetragen. Zudem werde die Telekom über die Farbe Magenta deutlich erkannt und erinnert – "und das über das klassische Branchenumfeld hinaus". (as)

www.telekom.com

www.lemonade.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.