Wien zum Aufpicken: Eigene Instagram-Sticker für die Bundeshauptstadt

Schnitzel, Spritzer, Käsekrainer und Co.: Agentur Traktor kreierte animierte Icons für die Stories-Funktion der App.

Wien ist in, und seit neuestem auch mit eigenen Pickerln auf Instagram vertreten. Wenn Ihnen in den nächsten Tagen ein tanzendes Schnitzel in einer Insta-Story entgegenlacht, dann war hier die Agentur Traktor am Werk, die im Auftrag von Wien Tourismus nun neue Icons für die Bundeshauptstadt entwickelt und soeben weltweit gelauncht haben.

Laut Eigentümer Facebook hat Instagram im Vorjahr die Eine-Milliarde-User-Grenze überschritten, täglich sind etwa 500 Millionen auf der Plattform aktiv. Ganz besonders die Story-Funktion erfreut sich immer größerer Beliebtheit, bei der gepostete Fotos lediglich 24 Stunden sichtbar bleiben – aber vor allem mit einer Reihe von Filtern und Stickern zu animierten Collagen gemacht werden können.

Humorige Pickerl mit Kult-Faktor

Hier entstand – wie so oft in der Social-Media-Welt – eine eigene Ästhetik, eine eigene Bildsprache und ein eigener Humor, dem die virtuellen Pickerl auch offen Rechnung tragen: vom tanzenden Schnitzel über die "eitrige" Käsekrainer bis zum Weißwein der das Mineralwasser umarmt um sich gemeinsam als Spritzer zur Getränke-Ikone zu vereinigen.

Im Auftrag von WienTourismus hat die Agentur Traktor acht Sticker kreiert, die den Spirit der Instagram-Stories auf Wien umlegen und humorvoll mit Ikonen der Stadt spielen: das Schnitzel "twerkt" am Teller ("Twerking" ist ein Tanzstil bei dem ruckartige Bewegungen mit Hüfte und Gesäß ausgeführt werden, Anm.), Sigmund Freud überanstrengt seinen Kopf – auch als LGBT-Hotspot wird Wien mit Regenbogen-Motiven inszeniert.

Bereits Millionen Aufrufe

Instagram-Nutzerinnen  und Nutzer finden die Wien-Pickerl ab sofort, wenn sie bei den Stories-Stickern zum Beispiel nach "Wien" beziehungsweise nach "Vienna" suchen: "Mit Instagram-Stickern können wir Unternehmen – oder eben die Tourismusdestination Wien – spielerisch in das Online-Leben von Usern integrieren. Dass dieses Angebot gerne angenommen wird, haben mehr als eine Millionen Aufrufe der Wien-Sticker in nur wenigen Tagen bewiesen", so Traktor-Geschäftsführer Alexander Winsauer. (rb)

www.traktor.wien

www.wien.info

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.