Bester Flughafen der Welt wird zum Urwald

Indoor-Wasserfall,tropische Pflanzen und 13 Hektar Gärten für Changi-Airport in Singapur.

Größer, besser, grüner, nasser: asiatische Flughäfen führen seit Jahren die Rankings der besten Flughäfen der Welt an, erst vor kurzem wurde der Changi Airport erneut – zum siebten Mal in Folge – von Skytrax zum Besten der Besten gekürt (LEADERSNET berichtete).

Nun legt der Überflieger unter den Flughäfen die Latte mit einem neuen "Juwel" noch ein Stückchen höher. Was ursprünglich nur als Parkplatzerweiterung gedacht war, entwickelt sich am Inselflughafen gerade mit unzähligen Attraktionen zum wohl spektakulärsten Airport der Welt.

Flughafen wird zu Erholungs-Oase 

Die Rede ist von "Jewel", einem architektonischen Umbauprojekt von gigantischen Proportionen: der Architekt Mosche Safdie wurde damit beauftragt, dem weltweit beliebtesten Flughafen ein neues Gesicht zu verleihen, verkörpert in einer spannenden Mischung aus Natur und hochmoderner Architektur.

Die unangefochtene Hauptattraktion ist der weltweit größte Indoor-Wasserfall, der sich in der Mitte des ovalen Gebäudes aus Glas und Stahl befindet und im freien Fall hinabstürzt – teilweise mit Regenwasser, welches auch zur Bewässerung des umliegenden Grüns benutzt werden könne, wie Jayson Goh, Manager der Changi-Airport-Gruppe erklärte.

Und umliegendes Grün gibt es mehr als genug um den Mega-Wasserfall: umringt von tausenden tropischen Pflanzen erstrecken sich insgesamt über 13 Hektar weitläufige, teilweise hängende Gärten über vier Etagen auf das Areal. Spazierwege inmitten von künstlichen Wäldern und Blumenbeeten erstrecken sich kilometerweit.

Auch für Besucher von außen geöffnet

Fünf der zehn Stockwerke befinden sich über der Erde, die anderen fünf sind unterirdisch. Jewel soll mehrere Terminals miteinander verbinden. Zahlreiche Möglichkeiten zum Shoppen, Essen und Trinken finden sich im zugehörigen Konsumtempel und auch Kunst- und Kulturinteressierte sollen durch mehrere moderne Kunstinstallationen auf ihre Kosten kommen.

Der Flughafen verwandelt sich zusehends in eine Attraktion die laut Website des Airports nicht nur Menschen mit Flugticket besuchen können – es soll allen Interessierten offen stehen. Der Komplex verfügt auch über ein Hotel mit 130 Zimmern,. Im ganzen Jewel-Komplex gibt es gratis W-Lan und unzählige Steckdosen und Aufladestationen für elektronische Geräte sollen volle Smartphone- und Laptop-Akkus garantieren. Ein eigenes IMAX-Kino sorgt für zusätzliche Unterhaltung.

Von außen kann der Gebäudekomplex auch von einem Skytrain aus bewundert werden, der die Terminals verbindet. Noch sind einige Bereiche von Jewel allerdings noch nicht ganz fertig. In Bau befinden sich etwa noch ein Labyrinth, riesige Hängematten und Rutschen – nicht nur für Kinder. All das soll bis Mitte 2019 fertiggestellt werden.

65,6 Millionen Fluggäste 2018

Der Changi-Airport startete seinen Betrieb 1981 und begrüßte 2018 etwa 66 Millionen Fluggäste – er belegt aktuell Rang 19 der weltgrößten Flughäfen und gehört bereits jetzt zu den am meisten frequentierten Airports der Welt. Innerhalb der letzten zehn Jahre konnte die Passagierzahl verdoppelt werden. Der Changi-Flughafen verbindet mehr als 400 Städte auf der ganzen Welt miteinander, über 100 Airlines fliegen ihn an. Alle 80 Sekunden landet ein Flugzeug oder hebt gerade ab.

Man denke seitens des Flughafens auch ein Transferservice zwischen Flug- und Schiffsreisenden an. Aktuell werden ein fünftes Terminal sowie eine dritte Startbahn errichtet. Terminal fünf soll in etwa die Größe von allen anderen vier Terminals zusammen haben, die Eröffnung ist für 2030 angedacht. Zudem werde Terminal zwei in einem Fünfjahresplan erweitert, so Goh. Mit diesen Neuentwicklungen wolle man eine Kapazität von 140 Millionen Fluggästen pro Jahr stemmen. (rb)

www.changiairport.com

www.jewelchangiairport.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.