Ford und VW wollen globale Allianz eingehen

Gespräche über gemeinsame Projekte beim autonomen Fahren und der Elektromobilität.

VW und Ford sind drauf und dran eine Allianz zu schließen. Wie diverse Medien berichten, sollen Details auf der Detroit Autoshow, die am 14. Jänner beginnt, präsentiert werden. Die Gespräche erstreckten sich auch auf Projekte beim autonomen Fahren und der Elektromobilität. Die Verhandlungen würden fortgesetzt. Am weitesten sei man bei leichten Nutzfahrzeugen gekommen. - derstandard.at/2000095842642/VW-und-Ford-wollen-globale-Allianz-verkuendenDie Gespräche zwischen den beiden Unternehmen drehen sich unter anderem um gemeinsame Projekte beim autonomen Fahren und der Elektromobilität. Auch beim Bau von leichten Nutzfahrzeugen, soll es eine Kooperation geben.

Für Ford könnte die Zusammenarbeit bei der Sanierung und Neuausrichtung des Europa-Geschäfts helfen. VW hingegen bekommt durch Ford besseren Zugang zum amerikanischen Markt. (as)

www.ford.at

www.volkswagen.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.