Bürgermeister Ludwig will "neue Spielregeln" für Inseratenvergabe

"Sehr transparentes Konzept" soll "journalistische Qualität" garantieren.

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) will "neue Spielregeln" für die Informationstätigkeit der Stadt und damit auch die Vergabe von Inseraten. Das kündigte der Politiker am Donnerstag an. Es solle ein "sehr transparentes Konzept" entwickelt werden, das einerseits die Bewohner der Stadt informiert und andererseits journalistische Qualität garantieren soll.

Gemeinsam mit Experten sowie mit den Grünen sollen die neuen Richtlinien bis Anfang 2019 erarbeitet werden. "Wir müssen schauen, dass wieder Zufriedenheit einkehrt in der Medienwelt", so Ludwig. Es sollten jene Medien gestärkt werden, die "journalistische Qualität garantieren". In Zeiten von Social Media sei es wichtig, dass Nachrichten von sicheren Quellen kämen.

Darüber hinaus kritisierte er, dass es erstaunlich sei, wie Medien in Wien mit der Stadt umgingen. Ein derart "aggressives Verhalten" gebe es in keinem anderen Bundesland. Das Inseratenbudget soll vorerst nicht gekürzt werden. Die Inserate werden aber daraufhin untersucht werden, ob und wie sie bei den Bürgern ankommen. (as)

www.wien.gv.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.