Sayonara: Prominente Kunstliebhaber mit Japanfieber infiziert

Robert Zadrazil und Ingried Brugger eröffneten die Blockbuster-Schau "Faszination Japan: Monet. Van Gogh. Klimt." im Bank Austria Kunstforum Wien.

Nicht erst seit Sushi, Sashimi und Co. in aller Munde: Japan fasziniert die Österreicher seit 1873. In Wien entwickelt sich, ausgehend von der Wiener Weltausstellung 1873, ein regelrechter Hype um die fernöstliche Ästhetik, an der sich auch Gustav Klimt und Josef Hoffmann inspirieren.

Künstler in ganz Europa verfallen der Faszination für die japanische Formensprache. Insbesondere den phantasievollen Ukiyo-e; die Farbholzschnitte erfüllten die Sehnsüchte des Publikums nach einer unbekannten fremden Kultur. Darunter auch Kapazunder wie Monet, Manet, Van Gogh, Degas, Gauguin und Kandinsky. Ihnen widmet Direktorin Ingried Brugger unter dem Titel "Faszination Japan: Monet. Van Gogh. Klimt." im Bank Austria Kunstforum Wien bis 20. Jänner 2018 eine umfangreiche Ausstellung, die sie am Dienstagabend gemeinsam mit UniCredit-Bank-Austria-Vorstandsvorsitzenden Robert Zadrazil eröffnete.

Aushängeschild für kulturelles Engagement

"Das Bank Austria Kunstforum Wien unterstreicht mit dieser Ausstellung einmal mehr seine Position als Aushängeschild für das kulturelle Engagement der UniCredit Bank Austria", so Zadrazil. "Die Ausstellung kann es mit den derzeitig aktuellen 'Blockbustern' in den Wiener Museen auf jeden Fall aufnehmen."

Die Eröffnung und das anschließende Dinner im "tresor" im Bank Austria Kunstforum ließen sich unter anderem Japans Botschafter Kiyoshi Koinuma, UK-Botschafter Leigh Turner, Christian Ludwig Attersee, Volksopern-Liebling Theresa Dax, Unternehmer Konstantin Klien, Kulturlady Sylvia Eisenburger-Kunz, UniCredit-Bank-Austria-Vorstand Gregor Hofstätter-Pobst, Medienmanager Rudi Klausnitzer, die Interspot-Film-Eigentümer Rudolf und Ingrid Klingohr, die Galeristinnen Ursula Krinzinger und Lena Freimüller, Amundi-Chef Werner Kretschmer, Ergo-Vorstandschef Josef Adelmann, Jurist Hannes Pflaum, Schoellerbank-Vorstandsvorsitzender Franz Witt-Dörring, Herausgeber Oscar Bronner, Mayr-Melnhof Karton AG-Vorstand Andreas Blaschke, Volksanwältin Gertrude Brinek,L'Oréal Österreich-Chef Klaus Fassbender, Wiener-Stadthalle-Direktor Wolfgang Fischer, Josefstadt-Direktor Alexander Götz, Odeon-Direktor Erwin Piplits, Verbund-Vorstand Günther Rabensteiner, Donau Versicherungs AG-Vorstandsdirektor Harald Riener, Medienmanager Andreas Rudas, AVZ-Vorstand Karl Samstag, Donau Chemie AG-Vorstand James Schober, Münze Österreich-Generaldirektor Gerhard Starsich und Städtebund-General Thomas Weninger. (red)

Eindrücke von der Ausstellungseröffnung finden Sie hier und hier.

www.kunstforumwien.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.