BWT-Vorstand Gerald Steger zurückgetreten

Gesundheitliche Gründe für Rückzug ausschlaggebend.

Gerald Steger, Vorstand in der börsenotierten BWT AG, hat mit Ende August überraschend sein Amt zurückgelegt. Wie das Industriemagazin berichtet, waren gesundheitliche Gründe für den Rückzug ausschlaggebend. Der 57-jährige werde nach seiner Genesung dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen. Gegenüber LEADERSNET bestätigte BWT, dass Steger sein Amt zurückgelegt habe. Seine Aufgaben sollen vorerst firmenintern übernommen werden. Darüber hinaus wollte das Wasseraufbereitungsunternehmen keine Stellungnahme abgeben.

Gerald Steger war nach 17 Jahren an der Spitze von café+co mit April 2017 zur BWT-Gruppe gewechselt. Der gebürtige Kärntner studierte, nach Abschluss der HBLA für Landwirtschaft, Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und war in seiner Berufslaufbahn unter anderem Direktor für Marketing, Verkauf und Produktion bei Pikano, stellvertretender Vorstand und Direktor für Logistik in der AMF Gruppe (Austria Milch und Fleisch) sowie Prokurist und Leiter Logistik bei Raiffeisen Ware Austria. 1999 wechselte er im Rahmen der Gründung von café+co International als CEO in die Kaffeebranche. (as)

www.bwt.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.