Martin Thür verlässt Didi Mateschitz für den ORF

Der Ex-ATV-Moderator präsentiert ab 2019 die neue Sonntags-ZiB2.

Martin Thür verlässt Didi Mateschitz' Onlinemedium Addendum, um beim ORF anzuheuern. Der 36-jährige wird vorerst als Zeit im Bild (ZiB)-Redakteur tätig sein und soll ab 2019 soll Thür dann die neue ZiB2 am Sonntag moderieren.

Wie der ORF kürzlich bestätigte, wird er damit das Format als dritter Moderator neben Armin Wolf und Lou Lorenz-Dittlbacher verstärken. Für ORF2-Chefredakteur Matthias Schrom ist Thür einer der “Besten seiner Branche“ – sowohl was seine Erfahrung als Sendungsentwickler als auch als Mann vor der Kamera betrifft.

In der Vergangenheit war Thür 15 Jahre für den Privatsender ATV tätig. Dort moderierte er unter anderem das Talk-Format “Klartext“, für das er 2015 mit dem Fernsehpreis "Romy" ausgezeichnet wurde. 2017 wechselte er zur Rechercheplattform Addendum, wo er als Teamleiter für Web-TV-Projekte verantwortlich zeichnete. (jr)

www.orf.at

www.addendum.org

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.