Mega-Andrang beim ersten Kanzlerfest von Kurz

| 21.06.2018

Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Society ließen sich die Premiere nicht entgehen. 

Der Andrang beim ersten Sommerfest von Bundeskanzler Sebastian Kurz im Palais Schönburg, war ob des exklusiven Platzangebotes und der limitierten Anzahl an Einladungen extrem groß. Rund 1000 Gäste aus Wirtschaft und Society ließen sich die Premiere trotz tropischer Temperaturen nicht entgehen. "Es war ein intensives erstes Jahr als ÖVP-Chef und intensive sechs Monate in der Bundesregierung", so Kurz. Daher sprach er beim Fest seinen Wegbegleitern für deren Unterstützung seinen Dank aus.

Wer neben Christoph und Eva Dichand, Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner, Mediaprint-Geschäftsführerin Monika Fuhrheer, Oliver Voigt, Mediengruppe Österreich, Wolfgang Schüssel, Carmen Jeitler-Cincelli, Wolfgang Rosam, Dompfarrer Toni Faber, Niki Lauda, Raphaela Vallon-Sattler, Ariel Muzicant, ehemaliger Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde, Kardinal Christoph Schönborn, Grande Dame Christiane Hörbiger, Peter Kraus, Daniel Serafin, Uwe Kröger, Arabella Kiesbauer, ÖBB-Chef Andreas Matthä, Ingrid Flick und Rechtsanwalt Benedikt Suhsmann aller gesichtet wurde, sehen Sie hier.

www.bundeskanzleramt.gv.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.