"Woman" launcht Imagekampagne "fernab von Klischees"

Frauenmagazin will der Marke "Frau" mehr Selbstbewusstsein geben.

Woman launcht eine neue Imagekampagne, die sich "fernab von Klischees" bewegen soll. Mit dem Claim #könnenwir möchte das Frauenmagazin eine klare Botschaft transportieren: "Es ist Zeit für ein neues Selbstverständnis als Frau. Weg vom schwachen Geschlecht, hin zu einer Haltung, die von Stärke geprägt ist." Eine Haltung, die sich nicht nur in der Werbekampagne, sondern auch im redaktionellen Auftritt widerspiegeln soll.

"Eigenständigkeit, Kraft und Mut sind die neuen Attribute im Auftritt"

Woman hat daher das freie Kreativteam Sandra Reichl und Tobias Federsel beauftragt, eine neue und vor allem zeitgemäße Interpretation dieser Haltung zu konzipieren. "Das Ergebnis ist eine Kampagne, die vor allem auf eines setzt: Relevanz", erklärt Woman in einer Pressemitteilung. "Das reicht von der Themensetzung bis hin zur visuellen und textlichen Übersetzung. Eigenständigkeit, Kraft und Mut sind die neuen Attribute im Auftritt."

Gerade in Zeiten von #metoo sei es wichtig, der Marke Woman und damit auch der Marke "Frau" in Österreich ein neues Selbstbewusstsein zu geben. Klischees sollen nicht gefördert, sondern entlarvt werden. Nicht der kleinste gemeinsame Nenner soll gefunden, sondern die Grenzen ausgelotet werden. Die Kampagne soll es nicht allen recht machen, sie soll alle beschäftigen, so der Anspruch von Österreichs größtem Frauenmagazin.

Gemeinsam mit der Filmproduktion Muellers Bureau und dem Fotografen Daniel de Koekkoek wurde an mehreren Locations geshootet – und damit der Startschuss gegeben für eine Serie von Motiven, die in den kommenden Monaten nach und nach produziert und zu sehen sein werden – österreichweit auf allen reichweitenstarken TV-Sendern, im Kino, in Publikumszeitschriften und Tageszeitungen, auf Citylights und in den sozialen Netzwerken.

Neuer, moderner Feminismus

"Wir erleben gerade einen neuen, modernen Feminismus. Eine Frauenbewegung, so stark, wie wir es seit den 1970er-Jahren nicht mehr hatten", ist Woman-Head of Marketing Anja Staszewski überzeugt. "Als größtes Frauen-Medium Österreichs wollen wir alle Frauen auf diesem Weg unterstützen, ihnen Mut machen und sie einfach feiern, so, wie sie es verdient haben."

Managing Director Siglinde Purrer ergänzt: "Die Debattenkultur hat sich durch Social Media stark verändert, wir sind 'always on' und leben in Filterblasen. Woman möchte dem etwas entgegenhalten: viele Meinungen hören, Werte bewahren und Haltung zeigen. Dies zu vermitteln, ist uns in der Kommunikation mit den Frauen in Österreich ein großes Anliegen, und ich bedanke mich bei Sandra Reichl und Tobias Federsel für diese starke Kampagne, die genau das möglich macht." (as)

www.woman.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.