CCA-Venus 2018: "Kunde des Jahres" WienTourismus holte fünf Mal Gold

Insgesamt wurden die CCA-Veneres 14 Mal verliehen.

Am Donnerstagabend wurde zum die CCA-Venus, der begehrteste Kreativ-Award des Landes, verliehen. Aus insgesamt 783 Einreichungen, wovon 174 auf die Young Lions Competition Austria in Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise entfielen, wählte die Jury unter dem Vorsitz von Guido Heffels (Heimat) in den Hauptkategorien 14 Arbeiten, die mit einer goldenen CCA-Venus ausgezeichnet wurden.

WienTourismus als großer Sieger des Abends

Insgesamt 247 Arbeiten wurden von der Jury ausgezeichnet – davon 123 mit den begehrten CCA-Veneres. 14 Mal wurde die begehrte Trophäe in Gold verliehen, 42 Mal in Silber und 60 Mal in Bronze. Als "Kunde des Jahres" wurde WienTourismus ausgezeichnet, dessen Kampagnen insgesamt fünf goldene CCA-Veneres abstauben.

"Mit der Kampagne #ToArtItsFreedom, die derzeit übrigens in New York läuft, wollen wir der Wiener Moderne ihre Kontroverse zurückgeben", erklärt WienTourismus-Direktor Norbert Kettner. "Wir wollten das Publikum nicht bloß deskriptiv auf die künstlerischen und gesellschaftlichen Entwicklungen dieser Zeit aufmerksam machen, sondern es in eine aktive Diskussion verwickeln, wie sie vor 100 Jahren bereits stattgefunden hat – um zu zeigen, wie sehr Wien und seine Protagonisten damals ihrer Zeit voraus waren und hinterfragen, wie viel sich in puncto gesellschaftlicher Entwicklung in den vergangenen 100 Jahren tatsächlich getan hat. Die Reaktionen auf die Kampagne zeigen: Das Thema ist aktueller denn je, der Kampf um die Freiheit der Kunst noch lange nicht vorbei.“

Relevanz und Wirkung im Fokus der Jury

Besonderen Stellenwert räumte die Jury unter dem Vorsitz von Guido Heffels (Heimat) der Relevanz und Wirkung der eingereichten Arbeiten ein: "Nationale Werbepreise wie die CCA-Venus sind wichtig, weil sie arbeiten aus nationaler Sicht betrachten und damit den Relevanz-Beweis antreten. Die CCA-Venus ist eine Werbeveranstaltung für die gesamte Branche, die Kunden zeigt, dass die Konsequenz in der Markenführung im Mittelpunkt steht."

Österreichische Werbung habe ein starkes Lokalkolorit in der kreativen Idee und der Wortwahl. Bei der Beurteilung der Arbeiten habe man dem kulturellen Kontext große Beachtung geschenkt. "Wir sind der festen Überzeugung, dass die Preisträger auch in Effizienzbewerben ausgezeichnete Karten haben. Einige der Siegerarbeiten haben dies bei internationalen Bewerben wie dem Cannes Lions International Festival of Creativity oder dem eurobest Festival of European Creativity bereits eindrucksvoll bewiesen", so Heffels weiter.

Kreativer Nachwuchs bekommt die große Bühne der CCA-Venus

Bei der CCA-Venus gibt es in der Nachwuchs-Kategorie "Student of the Year" mit Jeffrey Jianfan Guan und Sebastian Kubik gleich zwei Gewinner. In den fünf Kreativ-Kategorien der Young Lions Competition Austria können sich fünf Zweier-Teams über ein Ticket an die Côte d’Azur freuen, wo sie sich mit den Besten der Welt messen können. Darunter finden sich mit Jonas Weber und Leo-Constantin Scheichenost ein Duo, das 2017 bereits Silber in der Kategorie Print holte und heuer in der Kategorie Film bei der internationalen Young Lions Competition antreten wird. Für Scheichenost werden es herausfordernde Tage unter der südfranzösischen Sonne: Gemeinsam mit Theresa Scherrer muss er auch in der Print-Kategorie sein Können unter Beweis stellen.

"Die Jury war bewusst zurückhaltend mit der Vergabe der CCA-Venus in Gold. Die ausgezeichneten Arbeiten haben schließlich Vorbildwirkung für die heimische Kreativindustrie. Die Bandbreite der Preisträger ist ein Spiegel einer Branche, die sich aus großen Agenturen, mittelgroßen und kleinen Studios, Einzelunternehmen und Kreativ-Kollektiven zusammensetzt. Die Gold-Gewinner zeigen, dass die österreichische Branche beeindruckende Leistungen erbringt. WienTourismus wurde als Auftraggeber des Jahres für seinen Mut belohnt, eine außergewöhnliche Kampagne zu fahren, die auch international Maßstäbe setzt", fasst Creativ-Club-Austria-Vorstandssprecher Alexander Hofmann von Young & Rubicam zusammen. (as)

Wer alles auf der CCA Gala war, sehen Sie hier und hier.

www.creativclub.at

Die Gold-Gewinner der CCA-Venus 2018

Kategorie "Digital-Craft"

Agentur: wild / seite zwei – branding & design / WIEN NORD
Kampagne: Digitale Seccession
Auftraggeber: WienTourismus

Kategorie "Editorial & Communication Design"

Agentur: Studio Es
Kampagne: THE RED DRINK
Auftraggeber: Clemens Ascher

Kategorie "Branding"

Agentur: seite zwei – branding & design
Kampagne: Wiener Moderne 2018
Auftraggeber: WienTourismus

Kategorie "Digital Websites, Microsites"

Agentur: WIEN NORD / wild / seite zwei – branding & design
Kampagne: Digitale Seccession
Auftraggeber: WienTourismus

Kategorie "Direct & Dialog/Klassik"

Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Kampagne: Signed By Bees
Auftraggeber: A. Darbo

Kategorie "Film-Craft"

Agentur: Jung von Matt/Donau
Kampagne: Loyal≠Egal Weihnachten
Auftraggeber: T-Mobile Austria

Kategorie "Film TV- & Kinospots"

Agentur: Jung von Matt/Donau
Kampagne: Loyal≠Egal Weihnachten
Auftraggeber: T-Mobile Austria

Kategorie "Fotografie"

Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Kampagne: Crafted with Patience
Auftraggeber: Stieglbrauerei zu Salzburg

Agentur: Little Lynx Productions / Mark Glassner
Kampagne: Fleisch Magazin „Scheitern“
Auftraggeber: Fleisch Magazin

Agentur: TBWA\Wien
Kampagne: Da passiert was.
Auftraggeber: Österreichische Galerie Belvedere

Kategorie "Fotoillustration"

Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Kampagne: Preise
Auftraggeber: XXXLutz

Kategorie "Illustration"

Agentur: Studio Es
Kampagne: REVOLUTION
Auftraggeber: Ein projekt von IWM, Time to Talk, Wien Museum

Kategorie "Gesamtkampagne"

Agentur: WIEN NORD
Kampagne: #ToArtItsFreedom
Auftraggeber: WienTourismus

Kategorie "Out-of-Home Klassische Werbung"

Agentur: WIEN NORD
Kampagne: #ToArtItsFreedom
Auftraggeber: WienTourismus

Kategorie "Student of the Year"

Name: Jeffrey Jianfan Huan
Kampagne: Sun Wukong – eine immersive Graphic Novel

Name: Sebastian Kubik
Kampagne: Ligatura

Kategorie "PR"

Gewinner: Divna Ivic, Vincent Bennett
Kampagne: smart minds
Auftraggeber: WKO – Die Medienbeobachter

Kategorie "Print"

Gewinner: Leo-Constantin Scheichenost, Theresa Scherrer
Kampagne: Role Model
Auftraggeber: Lemonaid

Kategorie "Digital"

Gewinner: Manuel Zechner, Tiny Pribitzer
Kampagne: 4FREE
Auftraggeber: easystaff human & resources

Kategorie "Design"

Gewinner: Jakob Mayr, Elizaveta Borovskaya-Brodskaya
Kampagne: PePP Band
Auftraggeber: Weingut Gruber Röschitz

Kategorie "Film"

Gewinner: Leo-Constantin Scheichenost, Jonas Weber
Kampagne: laugh yourself
Auftraggeber: Maxima

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.