Der Schafberg wird um 18 Millionen Euro modernisiert

Unterstützung von Ländern und Salzburg AG.

Die Schafbergbahn mit Talstation in St. Wolfgang in Oberösterreich und Bergstation in St. Gilgen in Salzburg ist einer der Touristenmagneten im Salzkammergut. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann den berühmten Aussichtsberg in den Sommermonaten auch mit Hilfe der Zahnradbahn bezwingen und wird mit einem Panorama mit 13 Seen (inklusive Fuschlsee, Mondsee, Attersee und Wolfgangsee) vom Böhmerwald im Norden bis zu den Alpen im Süden belohnt.

Die Länder und die Salzburg AG investieren nun  18 Millionen Euro in die Schafbergbahn. Diese soll nach 125 Jahren generalsaniert werden "In einer länderübergreifenden Zusammenarbeit konnten wir die Finanzierung der notwendigen Sanierung der Schafbergbahn zustande bringen", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer zu den SN. 310.000 Gäste pro Jahr werden mit der Bahn auf den Schafberg befördert, mit den Gästen der Wolfgangseeschifffahrt sind es rund 750.000.Die Arbeiten werden 2022 abgeschlossen sein, die Sanierung erfolgt in drei Teilen. Der Fahrbetrieb startet wie gewohnt am 10. Mai 2018. (jw)

www.schafbergbahn.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.