Donauturm: Das höchste Wahrzeichen Wiens wird "state of the art" umgebaut

8,5 Millionen Euro Investitionen, ein neues Bierlokal und "eleganter Stil der 60er-Jahre". 

Mit 252 Metern Höhe ist der Donauturm das höchste Bauwerk Österreichs und mit 420.000 Besuchern jährlich eines der beliebtesten Ausflugsziele der Bundeshauptstadt. Das 1964 erbaute Wahrzeichen wird um 8,5 Mio. Euro - aufgrund des Denkmalschutzes - "in enger, sehr guter und konstruktiver Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt (BDA)" - umgebaut. Seit Anfang 2016 ist die Blaguss Gruppe mit ihren strategischen Partnern Guntram Fessler (Smile Group), Gilbert Leeb und Matthias Kamp Eigentümer des Donauturms.

"Der Donauturm ist eine beliebte Attraktion, die nicht nur internationale Besucher anzieht, sondern bei der auch Wiener gerne zu Touristen der eigenen Stadt werden. Es ist eine große Freude, ein so prägnantes Bauwerk, das von der Skyline Wiens nicht wegzudenken ist, mitzugestalten und das Besuchererlebnis noch weiter zu intensivieren", so Architekt Gregor Eichinger (eichinger offices partnership).

Besuchern werden künftig mehr Unterhaltungsmöglichkeiten in und rund um die beliebte Sehenswürdigkeit geboten. So entsteht im Zuge der Umbauarbeiten ebenerdig das neue Bierlokal "Donaubräu" samt großzügigem Gastgarten mit Platz für bis zu 250 Personen sowie das Donaucafé. Das sich in 170 Metern beständig drehende Restaurant und das Turmcafé auf 160 Metern werden vollständig modernisiert und in den eleganten Stil der 60er-Jahre zurückgeführt. Die Fertigstellung ist für Frühsommer 2018 geplant.

Viel Potential

"Wir sehen im Donauturm noch sehr viel Potential und möchten mit neuen, innovativen Angeboten und Programmpunkten überzeugen. Für Touristen wird ein wahres ‚Must-see‘ Erlebnis entstehen. Wiener sollen Stolz empfinden können, wenn sie an das Wahrzeichen denken", sagt Paul Blaguss, Miteigentümer des Donauturms und Geschäftsführer der Blaguss Gruppe. Auch Tourismusdirektor Norbert Kettner ist vom Zukunftsdenken überzeugt: "Der Blick von oben auf eine Stadt ist immer etwas Besonderes, er offenbart die Substanz einer Metropole. In Wien gibt es kaum einen Ort, von dem man ihn besser tätigen kann, als von einem Wahrzeichen wie dem Donauturm." (jw)

www.blaguss.com

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.