VBV-Vorsorgekasse mit Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte ausgezeichnet

Gesamtsieger beim ASRA Award. 

Die VBV- Vorsorgekasse überzeugte beim Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) erneut mit einem innovativen Bericht, heuer sogar als Kategorie- und Gesamtsieger. "Ein Nachhaltigkeitsbericht ist gleichzeitig Imageträger, Analyst und Geschichtenerzähler, der eine Reihe von unterschiedlichen Zielgruppen punktgenau ansprechen muss. Wir freuen uns über den Preis, der bestätigt, dass wir unsere Kerninhalte optimal aufbereitet und vermittelt haben“, so Heinz Behacker, Vorstandsvorsitzender der VBV - Vorsorgekasse AG. Die Vorreiterrolle in der Branche, die Glaubwürdigkeit sowie die jährliche Messung des CO2-Fußabdrucks sind nur ein kleiner Auszug der Argumente, warum sich die Jury für den Vorzeige-Finanzdienstleister entschieden hat. Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung stellen seit Beginn vor 15 Jahren die Handlungsmaxime der VBV – Vorsorgekasse dar.

"Im Sinne der größtmöglichen Transparenz einer Vorsorgekasse veröffentlichen wir unsere Berichte nach den anspruchsvollen, internationalen Vorgaben der Global Reporting Initiative (GRI)“, so Peter Eitzenberger, Prokurist und CSR-Beauftragter der VBV – Vorsorgekasse, der den ASRA Award stellvertretend für das Team entgegennahm.

Der Austrian Sustainability Reporting Award wurde bereits zum 18. Mal von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder gemeinsam mit dem Lebensministerium und respACT verliehen. Ziel ist, die Nachhaltigkeitsberichterstattung in Österreich auf internationalem Niveau zu fördern und auf innovative Nachhaltigkeitsberichte aufmerksam zu machen. (red)

www.vorsorgekasse.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.