Einflussreiche Online Video Macher ritterten um ersten "Austrian Video Award"

600 Gäste feierten in der Gösserhalle auf Einladung von krone.at und diego5 studios.

Fulminanter Erfolg für den ersten "Austrian Video Award": Tausende Menschen haben online abgestimmt, eine prominente Jury hat aus hundert Einreichungen fünf Top-Gewinner der Einreiche-Kategorien gewählt, und hundert Influencer und über 600 Gäste waren beim Event. Die 14 begehrten Preise wurden das erste Mal in der Gösserhalle an Österreichs erfolgreichste Video-Influencer und Online Video Kampagnen verliehen. Ein zusätzlicher Ehrenpreis für "Die Lochis" komplettierte die zweistündige Show. Durch den Gala-Abend führte Moderatorin und Gründerin von diego5 studios, Sandra Thier.

"Chaosflo44" holt zwei Awards

Mit gleich zwei Trophäen war der 18-jährige Gamer "Chaosflo44", dem auf YouTube eine Million Fans folgen, der große Abräumer des Abends. Er konnte die abstimmende Online-Community gleich in zwei Kategorien für sich begeistern – "Gaming" und "Person of the Year". 

Es waren hundert Einreichungen, die Ö3-Wecker-Mann Robert Kratky, Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner, Film-Produzent Oliver Auspitz, YouTube-Granden "Die Lochis" und fünf weitere prominente Jury-Mitglieder bewerteten. Gemeinsam haben sie sich nach den Kriterien Strategie, Konzeption, Umsetzung, Innovation und Kreatividee für die herausragendsten Video-Konzepte und -Formate entschieden. Salzburg Milch holte mit "Jakoberbauer" die Kategorie "Branded Content". Die Kategorie "360° Video" entschied Samsung mit "#BeFearless" für sich. Die Kategorie "Virtual Reality" ging an die Kerbler Holding mit "Höchster Holzwolkenkratzer Europas". Die "Kreativste Video Kampagne" konnte Caritas mit "Erfrieren ist keine Challenge". In der Kategorie "Kreativste Influencer Kampagne" ging Urlaubsguru mit "Praktikum meines Lebens" als Sieger hervor.

"Die Lochis" als Showact und Ehrenpreisträger

Die beiden Brüder Roman und Heiko Lochmann – im Netz auch bekannt als "Die Lochis" – heizten mit ihrer frischen Art und ihren Songs dem Publikum und den Nominierten ordentlich ein und sorgten für eine ausgelassene und gemütliche Atmosphäre. Dazu feierten Modedesignerin und TV-Jurorin Marina Hörmannseder, Krone-Herausgeber Christoph Dichand, Beachvolleyball-Vizeweltmeister Clemens Doppler, Krone Multimedia-Geschäftsführer Michael Eder, Agentur-Gruppe-Boss Rudi Kobza, die Ö3-Moderatoren Philipp Hansa und Kevin Piticev, Medien-Boss Andreas Rudas, Reed Messe Wien-CEO Benedikt Binder-Krieglstein, ORF Enterprise-CEO Oliver Böhm, Splashline-CEO Didi Tunkel und Google Austria-Boss Markus Kienberger. (as)

Wer sich sonst noch so in der Gösserhalle tummelte, sehen Sie hier.

www.austrianvideoaward.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.