Die kika/Leiner/Lipo-Gruppe vergibt Media-Etat an MediaCom

Agentur überzeugte mit einem "explizit ergebnisorientierten Ansatz".

Im Mai 2017 hat die Steinhoff-Gruppe für ihre in Österreich vertretenen Marken kika/Leiner/Lipo mehrere Mediaagenturen zum Pitch um den Kommunikationsetat geladen. Im Mittelpunkt standen die strategische Kompetenz der Agenturen hinsichtlich Umsetzung der Markenausrichtung in den klassischen Mediakanälen und die Expertise in allen digitalen Kanälen – von Awareness, über e-commerce bis hin zur Werbemittelproduktion.

In einem mehrstufigen Prozess konnte sich MediaCom gegen die Mitbewerber durchsetzen. Neben der gesamtheitlichen Expertise im digitalen Feld und der Kompetenz im TV-Bereich habe MediaCom mit einem explizit ergebnisorientierten Ansatz überzeugt.

"Wir sind einer der größten Etats des Landes und brauchen einen starken Partner, der strategische Kompetenz, Serviceorientierung und Einkaufskraft vorweisen kann – aufgrund dessen ist MediaCom der richtige Partner an unserer Seite", so Sonja Felber, CMO, kika/Leiner/Lipo. Selbiges bekräftigt Andreas Vretscha, CEO, MediaCom: "Wir verstehen uns nicht als klassische Mediaagentur, deren Kompetenz mit dem Einkauf und der Optimierung von TV-Spots endet. Unser Fokus liegt zu hundert Prozent darin, mit effektiven Kommunikationsstrategien einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum von kika/Leiner/Lipo zu leisten. Ich freue mich sehr, für die beiden österreichischen Traditionsmarken kika/Leiner und für den Newcomer Lipo arbeiten zu dürfen." (as)

www.mediacom.at

www.kika.at

www.leiner.at

www.lipo.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.