Forbes Reichen-Liste: Zwei Österreicher sind neu im Ranking vertreten

Erstmals mehr als 2.000 Menschen mit zehnstelligem Vermögen vertreten.

Das US-Magazin Forbes hat seine neueste Liste der reichsten Menschen der Welt publik gemacht. Die Forbes Milliardärs-Liste ist eine Momentaufnahme des Nettovermögens von Personen weltweit, die rund ein Monat vor dem offziellen Erscheinungstermin aufgenommen wird. Die Anzahl der weltweiten Milliardäre stieg  um rund 13 Prozent auf 2.043, im Vorjahr waren es „lediglich“ 1.810. Zum ersten Mal sind auf der Forbes-Liste also mehr als 2.000 Menschen mit zehnstelligen Vermögen vertreten. Bill Gates ist zum vierten Mal in Folge der reichste Mensch der Welt (86 Milliarden Dollar). Dahinter reihen sich Warren  Buffett mit 14,8 Milliarden Dollar und Amazon-Gründer Jeff Bezos (72,8 Milliarden Dollar).

"Geldadel" in der Alpenrepublik

Reichster Österreicher ist mit umgerechnet 12,5 Milliarden Euro (auf Platz 86 weltweit) Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz. Als zweitreichster Österreicher wird Novomatic-Eigentümer Johann Graf mit 6,7 Mrd. Euro gelistet(Platz 194), dahinter liegen Kaufhhaus-Erbin Heidi Horten (2,6 Mrd. Euro/Platz 717), Andritz-Boss Wolfgang Leitner (1,7 Mrd. Euro/Platz 1.161) und der Ex-Chef der Reederei BW Group Helmut Sohmen (1,6 Mrd. Euro/ebenfalls Platz 1.161). Auf Platz 1.376 reiht sich der erste "neue" Österreicher, Georg Stumpf, mit 1,39 Mrd. Euro. Thomas Prinzhorn, laut Forbes 1,2 Mrd. Euro schwer, belegt Rang 1.567. (jw)

www.forbes.com

leadersnet.TV

IMABIS Connect 2018

Die IMABIS GmbH freute sich über ein volles Haus bei der aktuellen Auflage der IMABIS Connect. Dieses Jahr widmete sich die Fachveranstaltung für Makler dem spannenden Thema Multiple Listing System, kurz MLS.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.