Bühnendebut für Elīna Garančas als Amneris auf Stift Göttweig und in Kitzbühel

Über den Dächern Wiens präsentierte die Sängerin den Jubiläums-Konzertsommer 2017.

Auf gleich zwei Jubiläen und eine Weltpremiere können sich Freunde von Elīna Garanča im nächsten Open-Air Konzert Sommer freuen. Zum zehnten Geburtstag von „Klassik unter Sternen“ in Göttweig, sowie zum fünften Jubiläum von „Klassik in den Alpen“ in Kitzbühel, erfüllt sich die lettische Mezzo-Sopranistin gleich mehrere persönliche Träume: Zum allerersten Mal wird sie die Amneris, Aidas Rivalin, auf der Bühne singen. Und: Die heurigen musikalischen Gäste sind Garančas absolute Wunschpartner.

Großartiges Publikum in wunderbarer Umgebung

Über den Dächern Wiens präsentierte Elīna Garanča die Programmhighlights, sowie die Namen ihrer höchst prominenten Gäste. Mehr als 7.500 Fans wird Elīna Garanča begeistern, wenn sie am 5. und 8. Juli gemeinsam mit ihren musikalischen Gästen zum Open Air Konzert „Klassik unter Sternen“ auf Stift Göttweig sowie zu „Klassik in den Alpen“ nach Kitzbühel lädt. Der künstlerische Leiter, Karel Mark Chichon, verspricht, das Publikum der beiden Jubiläums-Konzerte mit einem ganz besonderen Programm voller Highlights zu überraschen.

„Die beiden Klassik Open Air Konzerte in Göttweig und Kitzbühel sind für mich ein absoluter Höhepunkt im Jahr. Dieses großartige Publikum in der so wunderbaren Umgebung – das ist stets ein wenig Magie für mich. Dass wir in Göttweig heuer bereits zehntes und in Kitzbühel fünftes Jubiläum feiern, ist kaum zu glauben. Wir haben für das Jubiläum ein ganz einmaliges Programm zusammengestellt. Besonders freue ich mich, dass ich mir einen persönlichen Wunsch erfüllen und erstmals die Amneris, eine meiner absoluten Traumrollen, singen werde. Und: Sehr stolz bin ich auch auf unsere musikalischen Gäste“, so Garanča.

 Zwei absolute Superstars der Opernwelt kommen nach Österreich

Zum Jubiläum haben Garanča und Chichon zwei absolute Superstars der Opernwelt nach Österreich gebeten. Die italienische Sopranistin Barbara Frittoli und der italienische Tenor Fabio Armiliato sind auf allen großen Bühnen dieser Welt, wie der Metropolitan Opera New York, der Wiener Staatsoper, der Mailänder Scala, dem Royal Opera House in London, der Arena di Verona, den Salzburger Festspielen, der Bayrischen Staatsoper München oder dem Opernhaus Zürich zu Hause. Begleitet werden Elīna Garanča und ihre musikalischen Gäste vom Chor der Oper des Slowakischen Nationaltheaters. (red)

www.klassikopenair.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.