„Der Binnentourismus in Europa und das Busreisegeschäft haben 2016 stark zugenommen"

Paul Blaguss, Eigentümer der Blaguss Gruppe, über die Beteiligung an Vorderegger Reisen, Synergieeffekte, den Ausbau der Nahmärkte und welche neuen Geschäftsfelder etabliert werden.

Die Blaguss Gruppe, eines der führenden privaten Personentransport- und Reiseunternehmen in Österreich, hat sich Ende 2016 mehrheitlich am renommierten Salzburger Bus- und Touristikunternehmen Vorderegger Reisen GmbH & Co KG beteiligt. leadersnet hat dies zum Anlass genommen und Paul Blaguss, Eigentümer der Blaguss Gruppe, zum Interview getroffen. 

leadersnet: Blaguss ist ein großer Name im Bereich Personentransport und Tourismus in Österreich.  Wie laufen die Geschäfte? Wie steht es um die Marktposition?

Blaguss: Das Jahr 2016 war touristisch ein sehr erfolgreiches. Aufgrund von Krisen in gewissen Ländern hat der Binnentourismus in Europa stark zugenommen -  und damit einhergehend auch das Busreise-Geschäft.

leadersnet:  Bisher war der Markenname eher im Osten Österreichs präsent, nun steht die Beteiligung an Vorderegger aus Salzburg im Zentrum der Aufmerksamkeit. Was führte zur Expansion in den Westen?

Blaguss: Es war mir eine Ehre, als ich von den Familien Vorderegger und Stifter angesprochen wurde, ob wir Interesse hätten, uns am Unternehmen zu beteiligen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den bisherigen Eigentümern das Unternehmen weiter zu entwickeln und die Geschäftsfelder nachhaltig auszubauen. Die Erweiterung mit Vorderegger Reisen rundet das Blaguss-Portfolio für Salzburg und den alpinen Raum perfekt ab, die Kompetenz und das Standing der Familien Blaguss, Vorderegger und Stifter in den touristisch stark entwickelten Regionen, speziell die Skigebiete im Pinzgau und Pongau, wird das Synergiepotenzial auf einen neuen Level heben.

leadersnet: Welche Schwerpunkte sieht das neue Unternehmen im Zusammenschluss am Standort Salzburg?

Blaguss: Der Busbetrieb wird ausgebaut und mit der Blaguss-Niederlassung in Salzburg organisatorisch unter der Leitung von Christian Rathmanner vereint. Das neue, starke Busunternehmen für Salzburg wird mit den Standorten in Zell am See und Salzburg sowie dem Blaguss-Hub in Wien neue Maßstäbe setzen. Die Marken der beiden Familienunternehmen werden zusammengeführt, alle  Arbeitsplätze bleiben erhalten.

leadersnet: Welche Geschäftsfelder stehen besonders im Fokus?

Blaguss: Der Busveranstalter führt in bewährter Weise seine Programme weiter, Bus-Flug-Kombinationen, hochwertige und mit Liebe ausgearbeitete Rund- und Studienreisen sowie ein breitgefächertes Bäderbus-Programm werden weiterhin angeboten. In der gemeinsamen neuen Kooperation können diese Geschäftsfelder gestärkt und ausgebaut werden.

leadersnet: Wie steht es um die Fernmärkte?

Blaguss: Das Incoming wird weiter von Zell am See aus betrieben. Vorderegger war schon sehr früh als Pionier auf neuen Märkten, wie Russland und im Arabischen Raum, tätig. Die Nahmärkte im zentraleuropäischen Raum wurden konstant ausgebaut und die Fernmärkte Indien und Asien mit China werden verstärkt bearbeitet.

leadersnet: Kann man in einer so anspruchsvollen Arbeitswelt wie im Reisesektor auch als Arbeitgeber ein gutes Bild abgeben?

Blaguss: Ein sicherer Arbeitsplatz ist unser Ziel. Wir wollen die besten Mitarbeiter gewinnen, denn nur mit den besten Mitarbeitern kann man beste Leistung erbringen. Kurz gesagt: Unsere Mitarbeiter sind die "Visitenkarte Nr.1".

leadersnet:
Blaguss ist Veranstalter der größten Schulsportaktion des Landes – ski4school und bringt jährlich rund 40.000 Kinder auf die Piste. Warum ist ski4school so erfolgreich und welche Vorteile haben die Skiregionen?

Blaguss: ski4school ist Österreichs größte Winterschulsportaktion. Der vollständige organisierte Skitag inklusive Rahmenprogramm für alle Schulstufen ist unter 30 Euro pro Schüler möglich.

leadersnet: Wird dieses Produkt auch in Salzburg angeboten?

Blaguss: Selbstverständlich. Wir bringen ab dieser Saison das erfolgreiche Produkt auch nach Salzburg und setzen dabei besonders auf die Zusammenarbeit mit regionalen  kleinen Skigebieten und lokalen Unternehmen.

www.blaguss.com

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

Blaguss

  • 18. Jänner 2017

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.