Rosen, Amarylli und jede Menge Prominenz bei der Grazer Opernredoute

| 29.01.2017

„Im Zeichen der Liebe" vergnügten sich rund 2500 Gäste.

Rund 2.500 Gäste erfreuten sich bei der 19. Grazer Opernredoute an einem wunderschön mit tausenden Rosen und Amaryllis geschmückten Haus am Opernring. Es drehte sich in diesem Jahr alles um die Liebe, die sich unter anderem in den Krönchen der Debütantinnen widergespiegelt hat. Hausherr und Theaterholding-Chef Bernhard Rinner freute sich über den großen Andrang: „Gewühl ist gut, dann haben wir viele Karten verkauft“

Neben viel Prominenz aus Wirtschaft und steirischer Politik erschienen auch die Minister Jörg Leichtfried und Wolfgang Sobotka. Wer neben den Remus-Chefs Angelika und Otto Kresch sowie Energie-Steiermark-Vorstandssprecher Christian Purrer, „Tatort"-Kommissarin Adele Neuhauser und Post-Chef Peter Umundum aller beim Höhepunkt des steirischen Ballkalenders dabei war, sehen Sie in unserer Galerie.

www.opernredoute.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.