Verleihung des ViennaARTaward 2015

| 28.10.2015

Der Preis für die Kunst. 

Seit drei Jahren vergibt das Landesgremium Wien des Kunst-, Antiquitäten- und Briefmarkenhandels den viennaArtaward, vormals OscART, als Auszeichnung für besondere Leistungen rund um die Kunst. Die Preisträger wurden im Rahmen der Preisverleihung im Novomatic Forum bekanntgegeben. "Im September 2013 eröffnete Heinz Josef Angerlehner in Thalheim bei Wels sein privat geführtes, öffentlich zugängliches Kunstmuseum. Damit lässt er nicht nur die Öffentlichkeit an seiner Leidenschaft für die Kunst teilhaben, sondern setzt nachhaltig kulturelle Impulse.“Mit diesen Worten würdigte Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich das Engagement von Angerlehner für die Wirtschaft und die österreichische Kunst. Miryam Charim nahm mit Freude den viennaARTaward in der Katagorie „Zeitgenössische Kunsthändlerin“ entgegen. Weiters ausgezeichnet Patrick Kovacs, Johannes Faber und Sabine Haag.

Auch 2015 wird der viennaARTaward als Edition aufgelegt und in einer Auflage von zwölf Stück von der online Kunstzeitung artmagazine.cc in Kooperation mit Atelier Contemporary Graz produziert.

www.viennaartaward.at

viennaARTaward
Foto-Galerie viennaARTaward

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.