Fox News setzt auf alte Zuschauer

65 Jahre und älter: Loyales und leidenschaftliches Publikum bringt Wachstum. 

Der US-Fernsehsender Fox News kämpft zunehmend mit seinen alternden Zuschauern. Kein anderer TV-Konkurrent hat so ein altes Klientel wie Fox News. Laut Zahlen des Researchers Nielsen lag das mediane Alter der Zuseher in sechs der vergangenen acht Jahren bei über 65 Jahren. Trotzdem oder vermutlich gerade deshalb schwimmt der Sender in der Medienlandschaft oben auf und ist wirtschaftlich erfolgreich wie nur wenige andere, wie die New York Times schreibt.

Werbezielgruppe eine andere

Die bevorzugte Zielgruppe der Werbewirtschaft ist in der Regel jene der 25- bis 54-Jährigen. Unternehmen suchen sich demnach in erster Linie Werbeplätze, wo sie diese auch erreichen können. Fox News präsentiert sich angesichts seines reiferen Publikums in diesem Kontext eher als unattraktives Pflaster für die Werbeindustrie.
Doch die Fox-News-Seher werden von Experten als äußerst loyal und leidenschaftlich einschätzt. Das Medium erhält von den Kabelnetzbetreibern eine Einschreibgebühr von 94 Cent pro Monat. Das ist eine der höchsten Raten in der Branche. Insgesamt beziehen 100 Mio. Seher den Kanal. Das sind in Anbetracht der erstatteten Gebühr pro Jahr 1,11 Mrd. Dollar. Werbeeinnahmen sind da noch gar nicht berücksichtigt.

Frage der Ideologie

Der Medienkonsum wird in den USA nicht selten zu einer ideologischen Frage hochstilisiert. Fox News selbst ist mitunter politisch umstritten und für seine konservative sowie republikaner-nahe Berichterstattung bekannt. Andere Medien wiederum gelten als liberal. Vor allem in Wahlkampfzeiten duellieren sich Zeitungen und TV-Sender. In den traditionellen Swing States kann dabei medialer Einfluss von besonderer Bedeutung sein. (pte)

www.pressetext.com

www.foxnews.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.