Salzburg AG: Generaldirektor Schitter nimmt den Hut

| Julia Weninger 
| 30.06.2022

Er wird Vorstandschef der Energie AG Oberösterreich und will diese digitaler machen.

Den ganzen Donnerstag wurde spekuliert, kurz nach 18 Uhr herrschte dann Klarheit: Wirtschaftslandesrat und Energie-AG-Aufsichtsratsvorsitzender Markus Achleitner gab offiziell bekannt, dass der aktuelle Salzburg-AG-Generaldirektor Leonhard Schitter ab 1.1.2023 der neue Vorstandsvorsitzende der Energie AG sein wird.

"Durch den Wechsel von Generaldirektor Leonhard Schitter in die Energie AG verlieren wir im Unternehmen einen erfolgreichen Manager und ausgewiesenen Experten in der Energiewirtschaft. Seit Anbeginn seiner Tätigkeit in der Salzburg AG hat es Leonhard Schitter verstanden, die Salzburg AG hin zu einem erfolgreichen, innovativen Technologieunternehmen und verlässlichen Partner in wesentlichen infrastrukturellen Bereichen (Mobilität, Energie, Telekommunikation, Tourismus) weiter zu entwickeln. Ich bedanke mich bei ihm für sein langjähriges Engagement, seinen Einsatz und die stets ausgezeichnete Zusammenarbeit. Ich respektiere natürlich die persönliche Entscheidung von Leonhard Schitter und wünsche ihm alles Gute, viel Erfolg und Freude für die neue berufliche Herausforderung", so Landeshauptmann und AR-Vorsitzender Wilfried Haslauer in einer ersten Reaktion.

Aktionärsvertreter der Energie AG im Aufsichtsrat der Salzburg AG

Man werde die gute und konstruktive Zusammenarbeit auch auf anderer Ebene weiterhin fortsetzen, da Leonhard Schitter künftig als Aktionärsvertreter der Energie AG im Aufsichtsrat der Salzburg AG vertreten sein wird. "Wir werden nun zügig den Prozess der Nachbesetzung im Rahmen einer Ausschreibung festlegen, diesbezüglich wird zeitnah eine entsprechende Aufsichtsratssitzung stattfinden", so Haslauer weiter.

Digitale Produkte und innovative Lösungen

Als Ziel gibt Schitter, der das Unternehmen gemeinsam mit Andreas Kolar als Finanz- und Stefan Stallinger als Technikvorstand führen wird, an, dass die Energie AG "neben ihrer hervorragenden Positionierung als regionaler Energie- und Infrastrukturversorger auch neue, insbesondere digitale Produkte und innovative Lösungen entwickeln soll. Sie muss bei der Energiewende die Richtung vorgeben und wird ein starker Begleiter und Problemlöser für unsere Kunden und Partner sein." (jw)

www.energieag.at

www.salzburg-ag.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV