Zeitarbeit als Treibstoff für den Wirtschaftsaufschwung

Österreichs Personaldienstleister präsentieren aktuelle "Arbeitszufriedenheitsstudie 2020" und diskutieren die Rolle der Zeitarbeit in der Krise – Hier geht's zur Anmeldung.

Wie stark und nachhaltig der Wirtschaftsaufschwung nach der COVID-19-Krise mit aktuell 520.000 Arbeitslosen ausfällt, ist auch eine Frage flexibler Rahmenbedingungen für Unternehmen. Für das Comeback der heimischen Wirtschaft und sichere Arbeitsplätze könnte die Zeitarbeitsbranche möglicherweise wertvolle Beiträge leisten.

Der Verband Österreichs Personaldienstleister präsentiert deshalb am Mittwoch, 3. März 2021 um 10 Uhr – im Rahmen eines Round Tables unter dem Motto "Zeitarbeit: Flexibilität für den Aufschwung" – die aktuelle "Arbeitszufriedenheitsstudie 2020". Darüber hinaus werden Personaldienstleister-Präsident Martin Zieger, AMS-Vorstand Johannes Kopf und brandscore.at-Studienleiter Herbert Kling die Rolle der Zeitarbeit als Impulsgeber vor dem Hintergrund des aktuell angespannten Arbeitsmarktes diskutieren. Die Veranstaltung bietet empirisch fundierte Einblicke in die Branche und ihre Potenziale.

Eingeladen zur Präsenation und Studie sind Medienvertreter, Unternehmer, Mitglieder, Arbeitnehmer und Interessierte. Anmeldungen werden unter personaldienstleister.at/roundtable angenommen. (red)

www.personaldienstleister.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Anmeldung zum Round Table

 

leadersnet.TV