Hannes Jagerhofer startet neues großes Eventformat

Mehrtägige Veranstaltung mit "höchstrangigen Personen" und Upside Down Gala. Der Beachvolleyball-Guru orientiert sich am Songcontest. 

Anlässlich des ersten Jahrestages des Lockdowns will Beachvolleyball Organisator Hannes Jagerhofer mit einem neuen Event aufschlagen."Ich möchte Mut machen, Leistungen würdigen, Ideen anregen, die Motivation steigern und Potenziale fördern", so Jagerhofer zur Presse.

Die sogenannten "Recap Days" sollen dem Bericht zufolge von 16. bis 18. März 2021 in Wien über die Bühne gehen. Geladen sind höchstrangige Personen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport, die sich zentralen Fragestellungen der Pandemie annehmen sollen. Über die Bühne gehen werde es voraussichtilch in der Hofburg oder im Rathaus. Jagerhofer hat bereits Unterstützer gewonnen, so ist beispielsweise der ORF an Bord. Weitere Gründungspartner werden noch gesucht. Die Schirmherrschaft soll ein Mentor übernehmen, ähnlich wie Bill Clinton in Sachen Aids.

Gala und internationale Pläne

Enden soll die Veranstaltung mit einer großen Upside-Down-Gala. "Wir haben die Chance was Gescheites für Österreich zu machen", so Jagerhofer zur Presse. Er plane, das Event im Jahr 2022 auf europäischer Ebene aufzuziehen, "ähnlich dem Songcontest". Es sollen dann europaweit Konzepte eingereicht und im Rahmen der Gala prämiert werden. Ebenso wie der Songcontest sollen die Recap Days von der European Broadcasting Union übertragen werden, lautet sein Wunsch. (jw)

www.acts.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.