Konica Minolta Österreich holt Robert Musil als Director Sales

Der 49-jährige verantwortet seit Mitte September die Vertriebsleitung des Unternehmens.

Mit Robert Musil übernimmt ein IT-Experte mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung die Vertriebsverantwortung von Konica Minolta in Österreich. Davor hatte der zweifache Familienvater zahlreiche Managementpositionen bei IT-Dienstleistungsunternehmen inne. Zu den Karrierestationen zählten das SAP-Systemhaus Applied International Informatics und der IT-Dienstleister Atos. Zuletzt verantwortete er die Geschäftsführung bei Osiatis Austria, einem IT-Infrastruktur Service Provider und Mitglied der Econocom-Gruppe.

"Robert Musil hat uns mit seinem Fachwissen und seiner Expertise im Bereich der digitalen Transformation überzeugt. Ich bin sicher, dass er neue Impulse setzen wird, um unsere Marktführerschaft in Österreich weiter auszubauen", begrüßt Johannes Bischof, CEO Konica Minolta Deutschland und Österreich, den neuen Director Sales in seinem Team.

"Nahezu jedes Unternehmen nutzt IT gestützte Prozesse im Arbeitsalltag. Digitalisierung und neue Technologien stellen nicht nur die IT-Infrastruktur vor eine große Herausforderung, sondern auch die Mitarbeiter selbst. Daher ist es wichtig Ressourcen zu bündeln und mit den richtigen Partnern zusammenzuarbeiten", begründet Musil seinen Wechsel zu Konica Minolta Austria. "Technische Innovationen überzeugen vor allem dann, wenn sie in bestehenden Systemen rasch einsetzbar sind und einen merkbaren Mehrwert für ihre Nutzer darstellen. Konica Minolta bietet das perfekte Angebot an Komplett-Lösungen." (as)

www.konicaminolta.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.