Etatgewinn: Grayling kommuniziert für Bipa

"2019 ist bei Bipa das Jahr der Eigenmarken."

Die Drogeriemarktkette Bipa hat, anlässlich der Neueinführung der Eigenmarken Bi Care und Bi Home, den PR-Etat für die Eigenmarken neu ausgeschrieben. Der Zuschlag erging an Grayling und umfasst alle Facetten der Produktkommunikation. Bipa sei schon seit vielen Jahren einer der Wunschkunden gewesen, erklärt man bei Grayling.

"Umso mehr freuen wir uns, dass dieser Wunsch nun in Erfüllung gegangen ist und diese großartige Marke unser Consumer Brands Portfolio bereichert", so Grayling Austria-CEO Sigrid Krupica. "Unsere Consumer & Technology Unit rund um Managing Director Nicole Hall konnte mit langjähriger Handelserfahrung, einer fundierten Recherche und kreativen Maßnahmen überzeugen."

Mit etablierten Brands mithalten

"Das Image der Eigenmarken hat sich in den letzten Jahren sehr stark geändert: Eigenmarken überzeugen durch Qualität, Preis und Design und sind schon lange nicht mehr nur günstig und können durchaus mit etablierten Brands mithalten. Daher setzen wir bei Bipa ganz stark auf den Ausbau und die Weiterentwicklung unserer BIPA Leistungsmarke Bi", erklärt Bipa-Geschäftsführer Michael Paterno.

Sein Geschäftsführerkollege Thomas Lichtblau ergänzt: "2019 ist bei Bipa das Jahr der Eigenmarken. Der Launch von Bi Home und Bi Care ist für uns ein strategisch sehr wichtiger Schritt. Daher war es uns wichtig für Bi eine PR-Agentur zu finden, die uns als Unternehmen aber auch die Leistungsmarke versteht, sowie die Produktkommunikation zu Bi state of the art und auf den Punkt umsetzt." (red)

www.bipa.at

www.grayling.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.