Messi schlägt Ronaldo

"Forbes" hat die Rangliste der 100 bestbezahlten Sportler veröffentlicht.

Forbes hat wieder seine jährliche Liste mit den 100 bestbezahlten Sportlern veröffentlicht. Erstmals wird das Ranking, das es seit 1990 gibt, von drei Fußballern angeführt. Auf Platz eins rangiert Barcelona-Stürmer Lionel Messi. Er soll zwischen Juni 2018 und Juni 2019 127 Millionen Dollar (112,2 Millionen Euro) verdient haben.

Dahinter folgen sein ewiger Rivale Cristiano Ronaldo von Juventus (109 Millionen Dollar/96,3 Millionen Euro) und der Brasilianer Neymar von Paris Saint-Germain (105 Millionen Dollar/92,77 Millionen Euro). Den vierten Platz belegt hingegen der mexikanische Boxer Canelo Alvarez, der das Schweizer Tennis-Ass Roger Federer auf den fünften Rang verweist.

Nur eine Frau hat es unter die Top 100 geschafft. Tennisspielerin Serena Williams landet mit einem Einkommen von 29 Millionen Dollar (25,62 Millionen Euro) auf dem 63. Platz. (as)

www.forbes.com

Die 10 bestbezahlten Sportler

  1. Lionel Messi – 127 Millionen Dollar (Fußball)
  2. Cristiano Ronaldo – 109 Millionen (Fußball)
  3. Neymar – 105 Millionen (Fußball)
  4. Canelo Alvarez – 94 Millionen (Boxen)
  5. Roger Federer – 93,4 Millionen (Tennis)
  6. Russell Wilson – 89,5 Millionen (Football)
  7. Aaron Rodgers – 89,3 Millionen (Football)
  8. LeBron James – 89 Millionen (Basketball)
  9. Stephen Curry – 79,8 Millionen (Basketball)
  10. Kevin Durant – 65,4 Millionen (Basketball)

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.