"Woche Steiermark" mit neuem Führungsduo

Christoph Hausegger und Roland Reischl bilden ab September die Geschäftsführung.

Die Woche Steiermark bekommt ein neues Führungsduo. Ab September 2019 bildet Christoph Hausegger gemeinsam mit Langzeit-Chefredakteur und Geschäftsführer Roland Reischl die Geschäftsleitung des Regionalmediums.

Hausegger, derzeit Geschäftsführer der ebenfalls zu den Regionalmedien Austria (RMA) gehörenden Bezirksblätter im Burgenland, wechselt im Herbst in die Steiermark und folgt in dieser Funktion Helmut Schleich, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Vom Burgenland in die Steiermark

"Christoph Hausegger hat die letzten fünf Jahre die Bezirksblätter im Burgenland sehr erfolgreich geführt und gezielt weiterentwickelt. Er ist nicht nur Kenner der Medienbranche, sondern als Steirer auch mit dem steirischen Markt bestens vertraut und wird sich vorrangig dem Ausbau der Marktposition der WOCHE in der Steiermark widmen", sagen die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan. "Bei Helmut Schleich bedanken wir uns für die gute Zusammenarbeit des letzten Jahres."

Der 32-jährige Hausegger begann nach dem Studium "Internationales Management" an der FH Joanneum 2012 seine berufliche Laufbahn bei der RMA als Assistenz des Vorstands und übernahm bereits 2014 die Geschäftsführung der Bezirksblätter Burgenland. Nach mehr als fünf Jahren in dieser Funktion wechselt er nun innerhalb der Regionalmedien Austria in die Geschäftsführung der Woche Steiermark. (as)

www.meinbezirk.at

www.regionalmedien.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.