"Forbes": Gründer des österreichischen Start-ups "refurbed" unter den "30 Under 30 Europe"

Magazin kürt interessanteste junge Köpfe Europas.

Auch 2019 zeichnet das Wirtschaftsmagazin Forbes mit "30 Under 30 Europe“ 300 junge Europäer in dreizehn Kategorien für ihre Leistungen aus. In der Kategorie "Retail & Ecommerce" finden sich die beiden Jung-Unternehmer Peter Windischhofer aus Münzbach (Bezirk Perg, OÖ) und Kilian Kaminski aus Hamburg.

Am stärksten wachsende Plattform im deutschsprachigen Raum

In ihrem 2017 in Wien gegründeten Nachhaltigkeits-Start-up "refurbed" werden elektronische Produkte wie Handys, Laptops und sogar Küchenmaschinen vollständig erneuert und dann um bis zu 40 Prozent günstiger weiterverkauft. Mittlerweile beschäftigt refurbed über 25 Mitarbeiter und ist die am stärksten wachsende Plattform im deutschsprachigen Raum, die generalüberholte Produkte anbietet.

"Hinter der Auszeichnung steht unser gesamtes refurbed-Team, das unermüdlich daran arbeitet, unseren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Es ist ein weiterer Schritt für uns, nachhaltiges Shopping in ganz Europa so einfach wie möglich zu machen", so Windischhofer.

Zahlreiche Prominente im Ranking

Seit 2016 kürt das Wirtschaftsmagazin Forbes mit "30 Under 30 Europe“ die interessantesten Persönlichkeiten unter 30 Jahren in Europa. Die Europa-Listen in dreizehn Kategorien, von Kunst über Politik bis zu Naturwissenschaften, wurden heuer zum vierten Mal ausgewiesen. Zahlreiche Prominente wie etwa Fußball-Star Antoine Griezmann, Schauspielerin Lily James, Schauspieler Daniel Radcliffe, Tennis-Star Petra Kvitova finden sich ebenfalls auf der Liste. (as)

www.forbes.at

www.refurbed.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.