Amir Kassaei verlässt DDB

Der Wiener Top-Kreative will Werbebranche endgültig den Rücken kehren.

Wie der deutsche Branchendiens wuv.de berichtet, hat Amir Kassaei DDB verlassen, wo er zuletzt als globaler Kreativchef tätig war. Derzeit wolle die Meldung noch niemand bestätigen. Kassaei kümmere sich derzeit noch mit C14torce in Barcelona um Seat. Die Agentur hatte C14torce der Wiener Top-Kreative 2016 eigens für den Autobauer gegründet. Der Vertrag mit dem Kunden läuft noch bis Ende des Jahres.

Die Aufgaben Kassaeis soll jetzt Richard Brim, Chief Creative Officer von Adam & Eve DDB in London, kommissarisch übernehmen, bis Wendy Clark, CEO der DDB Group, eine Nachfolge bestimmt. Amir Kassaeis Abschied von DDB bedeute laut wuv.de auch, dass er der Werbebranche den Rücken komplett kehren werde. (as)

www.ddb.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.