"Goldener Penis": Die "Wienerin" vergibt Anti-Sexismus-Award

Die Frauenzeitschrift hat die sexistischsten Sager des Jahres 2018 "ausgezeichnet".

Mit dem Jahresende kommt unweigerlich auch die Zeit der Rückblicke. Awards und Ehrungen werden an herausragende Leistungen in allen Branchen und Disziplinen vergeben, ein Medium tut dies heuer schon zum vierten Mal in einer speziellen, wenig rühmlichen Kategorie: Alltagssexismus.

Die Wienerin vergibt den "Goldenen Penis" für die sexistischsten Aussagen und Aktionen des Jahres, und 2018 gab es hier laut der Frauenzeitschrift mehr als genug. Kaum eine Woche verging in diesem Jahr ohne einen neuen Aufreger in Sachen Alltagssexismus. Nun stehen die Top Ten fest.

Im diesjährigen Ranking errang die wohl hierzulande größte Sexismus-Skandalgeschichte des Jahres den ersten Platz: der Facebook-Account des Craftbeershop-Besitzers, der mit einer grauslichen Hate-Nachricht an Ex-Politikerin Sigi Maurer einen brisanten Gerichtsprozess nach sich zog, aber aufgrund von unzureichender Beweislage (trotz massiver Zweifel von Richterseite an der Unbescholtenheit des Bierhändlers) zugunsten des vermeintlichen Sexisten ausging. Der zweite Platz geht an die Türkis-Blaue Regierung und auf dem dritten Platz landet der Ex-ÖVP-Abgeordnete Efgani Dönmez.

"Platin-Penis" für "sexistisches Lebenswerk" geht nach Brasilien

Der "Platin-Penis", der heuer zum zweiten Mal für das „sexistische Lebenswerk“ vergeben wird, reist sogar weit ins Ausland, zum kürzlich gewählten, brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro.

"Der 'Goldene Penis' wird für sexistische Sager an Personen des öffentlichen Lebens in Österreich verliehen. Alltagssexismus in Österreich ist sehr präsent und wird dank Social Media noch öffentlicher gelebt als in den vergangenen Jahren. Die Idee zum 'Goldenen Penis' entstand, weil wir diesem Alltagssexismus begegnen wollten. Wenn bekannte Persönlichkeiten sexistische Aussagen tätigen, legitimieren sie diese für viele andere. Diese Verantwortung wollen wir aufzeigen", so Wienerin-Chefredakteurin Barbara Haas zur Aktion gegen Sexismus.

Papst Franziskus, Bürgermeister und Wienerin auf weiteren Rängen

Die weiteren Preisträger des 'Goldenen Penis 2018' sind unter anderen Ex-Politiker Peter Pilz, Papst Franziskus, Moderator Roman Rafreider und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. Auch die Wienerin selbst nimmt sich nicht aus der Verantwortung und platziert sich selbst auf Rang zehn. Alle Details zu den Nominierten und zum Goldenen Penis finden Sie sowohl in der Printausgabe der aktuellen Wienerin als auch online. (rb)

www.wienerin.at

Goldener Penis 2018

1. Der Facebook-Account des Craftbeershop-Besitzers – "wem auch immer er gehorcht"

2. Die Türkis-Blaue Regierung

3. Efgani Dönmez, Ex-ÖVP-Abgeordneter

4. Gustav Kuhn, Dirigent der Tiroler Festspiele Erl

5. Peter Pilz, "Liste P. ähh Jetzt"

6. Roman Rafreider, ORF-Moderator

7. Papst Franziskus, Pontifex

8. Michael Ludwig, Wiens Bürgermeister

9. Jens Jenssen, deutscher Journalist

10. Die Wienerin

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.