Kinderschutzpreis "Myki": Das sind die Gewinner

| 11.10.2018

Vier Projekte zur Förderung von Kindern wurden mit einem Preisgeld von jeweils 1.500 Euro prämiert.

Bereits zum achten Mal fand die Verleihung des Österreichischen Kinderschutzpreises "Myki" im Rahmen einer großen Gala im Palais Liechtenstein statt. Dabei wurden vier beeindruckende Projekte zur Förderung von Kindern mit einem Preisgeld von jeweils 1.500 Euro prämiert. "Heuer konnten wir zum achten Mal fünf hervorragende Modell-Projekte zur Förderung von Kindern mit dem 'Myki' auszeichnen und sind damit unserem Gesamtziel wieder einen Schritt näher zu kommen", freute sich die MYKI-Präsidentin Martina Fasslabend.

Die Sieger

Für die Kategorie "Förderung der körperlichen & seelischen Entwicklung von Kindern" konnte das Linzer Beratungszentrum Alleinerziehend das Siegerprojekt "Bildungswerkstatt Neu-Anfang: Stärkung von alleinerziehenden Müttern und deren Kindern" als Sieger hervorgehen. Der Kindergarten Neumarkt am Wallersee gewann mit seinem "Sexualpädagogischen Konzept" in der Kategorie "Gewaltprävention & Aufklärung über Gewalt".

Sieger in der Kategorie "Förderung der kindlichen Persönlichkeit & Bildung" wurde dieses Jahr die Wienerin Bettina Gruber mit ihrem Projekt "Kinder-Knigge: Kniggs-Pädagogenbox",die Grazerin Barbara Gruber konnte für die Kategorie "Gesellschaftliche Integration & Materielle Sicherheit" mit ihrem Projekt unter dem Titel "BEAM – Beratung/Behinderung/Begleitung, Eltern, Alltagskompetenz, Migration" den Sieg für sich beanspruchen. Der Anerkennungspreis ging 2018 an das Siegerprojekt "Gesund Aufwachsen Vorarlberg" das von der Werkstatt für Suchtprophylaxe (SUPRO) unter der Leitung von Andreas Prenn eingereicht wurde.

Prominente Gäste

Zahlreiche prominente Gäste folgten der Einladung und ehrten die glücklichen Gewinner und ihre nachahmungswerten Projekte: Mit dabei waren unter anderen Prinzessin Stephanie zu Fürstenberg, Sabine Petzl, Barbara Reichard, Peter Szigeti, Peter Edelmann, Liliane Nelska, Barbara Helfgot, Zoryana Kushpler, Sandra Pires, Agnes und Peter Husslein, Maria Rauch Kallat, Werner Fasslabend, Clemens Unterreiner, Andreas Schager, Lidia Baich, Martina Leibovici-Mühlberger Hila Fahima, und viele mehr. Wer sich die hochkarätige Verleihungszeremonie nicht entgehen ließ, sehen Sie in unseren Galerien hier und hier. (jr)

www.kinderschutz-preis.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.