Prominente Teams kickten beim Benefiz-Fußballturnier von Ludwig und Ruck

| 16.09.2018

5000 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung. 

Freunde des gepflegten "Wiener Scheiberlspiels" kamen beim Ludwig-Ruck Benefiz-Fußballturniers zu Gunsten der Kinderkrebsforschung des St. Anna Kinderspitals auf der Hohen Warte voll auf ihre Rechnung. Vier Teams aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Medien spielten um den Turniersieg, den sich am Ende das Team Politik holte. Für die feine Klinge am Ball und viel Schmäh sorgten neben den beiden Teamkapitänen Walter Ruck und Michael Ludwig unter anderem Christoph Fälbl, Fadi Merza, Oliver Stamm, Rudi Stohl, Raimund Hedl, Christoph Spatzek, Christoph Biegelmayer, Georg Niedermühlbichler, Harry Himmer, Maximilian Krauss und Markus Ornig.

Der größte Gewinner des Nachmittags ist die Kinderkrebsforschung des St. Anna Kinderspitals. Sie kann sich über eine Spende in Höhe von 5000 Euro freuen. "Ein toller Fußballtag unter Freunden und Bekannten. Die Krönung sind die 5000 Euro, die wir gemeinsam für die Kinderkrebsforschung des St. Anna Kinderspitals erspielt haben. Wenn alle an einem Strang ziehen, kommt immer was Gutes zustande“, freut sich Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. "Auch wenn wir am Platz Gegner waren, so hatten wir doch ein gemeinsames Ziel. Wir möchten schwerkranken Kindern helfen. Und so halten wir das auch in der Zusammenarbeit abseits des Fußballplatzes. Unser gemeinsames Ziel ist stets das Wohl der Menschen", sagt Michael Ludwig, Bürgermeister der Stadt Wien. (red)

Impressionen finden Sie hier.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.