Rennsport-Feeling in der Kattus Sektkellerei

Filterhersteller Dexwet präsentierte sein NASCAR Werksteam in Döbling.

Rund 150 Dexwet Aktionäre, Investoren, Partner und auch Motorsport Begeisterte fanden sich im eleganten Rahmen der Sekt-Kellerei Kattus im 19. Wiener Gemeindebezirk ein, um sich zu den neuesten Entwicklungen in der spannenden Dexwet-Story auf Stand zu bringen.

Höhen und Tiefen

Clemens Sparowitz, President & CEO der neuen Dexwet Holdings Corporation informierte seine Aktionäre und Dexwet International AG Aufsichtsrat Wolfgang Schiketanz über den aktuellen Stand des bevorstehenden Börsengangs an der amerikanischen NASDAQ und präsentierte gleichzeitig das NASCAR Werksteam Dexwet DF1 Racing.

"Gut Ding braucht Weile, ja. Aber es gibt nichts Mächtigeres als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Unsere Zeit scheint nun angebrochen", vermeldete Clemens Sparowitz, President & CEO der neuen Dexwet Holdings Corporation im Rahmen der Veranstaltung. "Wir hatten in den letzten fünf Jahren Höhen und auch Tiefen zu durchleben. Dabei haben wir unsere Nischen gefunden, in denen wir absolute Alleinstellungsmerkmale aufweisen. Das ist die Basis für eine erfolgreiche Zukunft und langfristiges Wachstum. Zum Wohle der Gesellschaft, der Umwelt und natürlich auch zum Wohl unserer Aktionäre."

Back in the USA

"Unser NASCAR-Engagement, das wir im Jahr 2014 gestartet haben, hat sich auf unserem Weg als elementar erwiesen. Dieser Sport ist in Europa zwar noch wenig bekannt, geniest aber international und insbesondere in den Americas hohe Aufmerksamkeit. Für unser Unternehmen war und ist daher die NASCAR Whelen Euro Series die perfekte Plattform, um Aufmerksamkeit auf unsere Technologie und unser Unternehmen zu lenken", so Sparowitz weiter.

Sogar Christophe Bouchut, Gewinner aller 24 Stundenrennen weltweit inklusive der 24 Stunden von Le Mans sowie Werksfahrer des Dexwet DF1 Raicng Teams, unterbrach extra seinen Urlaub an der Côte d'Azur um gemeinsam mit der Gastgeberfamilie Polsterer-Kattus, Cafehausbesitzer Johannes Diglas, den Unternehmerurgesteinen Michel Erb und Friedrich Schiller, "Mr. Ferrari" Heribert Kasper, Tanzlady Yvonne Rueff, aurum 999,9-Herausgeber Andy Gaisser, Volleyball-Manager Peter Kleinmann, ÖGB-Funktionärin Yvonne Rychly, Regisseur Volker Grohskopf, Militärkommando Wien-Sprecher Stefan Koutnik sowie die Miss Grand Prix Beatrice Körmer und Alexandra Reisner bei diesem Event dabei zu sein. (as)

Fotos finden Sie hier.

www.dexwet.com

www.kattus.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.